Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hochwasserlage in Ostbayern entspannt sich
  • Artikel mit Video-Inhalten

Durch die Regenfälle der vergangenen Tage stiegen die Pegelstände der Donau und ihrer Zuflüsse kontinuierlich an. Jetzt entspannt sich die Hochwasserlage in Ostbayern langsam.

Regenfälle lassen in Bayern nach - Hochwassergefahr bleibt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach den heftigen Regenfällen mit stellenweisen Überschwemmungen in Bayern lässt der Regen laut Deutschem Wetterdienst weiter nach. Die Hochwasserlage hat sich in vielen Gebieten entspannt, aber noch nicht überall.

Kelheim macht sich bereit: Hochwasser-Meldestufe 4 erwartet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Hochwasserlage spitzt sich auch in Ostbayern zu: An der Donau in Kelheim könnte der Wasserstand in der Nacht auf die höchste Warnstufe anschwellen, so das Wasserwirtschaftsamt Landshut. Doch die Kelheimer sind darauf vorbereitet.

Hochwasserlage in Oberbayern entspannt sich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erleichterung in Oberbayern: Die Hochwasserlage hat sich nicht weiter verschärft. So scheint beispielsweise die Isar ihren Höchststand in München und Freising erreicht zu haben. Meldestufe 3 wurde hier in der Nacht nicht überschritten.

Hochwasserlage Unterfranken - steigende Pegel bei Kahl und Sinn
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Unterfranken hat es in der Nacht weitergeregnet. An einigen Nebenflüssen des Mains meldet der Hochwassernachrichtendienst steigende Pegelstände. So sind die Kahl bei Schöllkrippen und die Sinn bei Mittelsinn auf die Meldestufe 2 angestiegen.

Donaupegel erhöht - Hochwasserlage an Zuflüssen entspannt sich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Donau in der Oberpfalz führt derzeit viel Wasser. Die Pegel steigen aber nur noch flussabwärts in Niederbayern. Ansonsten entspannt sich die Hochwasserlage zu Wochenbeginn. Am Regen zwischen Cham und Regensburg gibt es noch Ausuferungen.

Hochwasser: Lage in Ober- und Mittelfranken entspannt sich

    Sinkende Wasserstände und weniger Regen als erwartet: Die Hochwasserlage in weiten Teilen Mittelfrankens und Oberfrankens entspannt sich derzeit. Die Wasserwirtschaftsämter gehen davon aus, dass sich bis morgen viele Pegel wieder normalisiert haben.

    Hochwasserlage im Bayerischen Wald entspannt sich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Straßensperrungen, weil sich Seen gebildet haben und etliche vollgelaufene Keller - das ist das Ergebnis des heftigen Regens in der Nacht auf Samstag. Jetzt hat sich die Hochwasserlage entspannt. Die Einsatzkräfte sind abgezogen.

    Wetter in Bayern: Kältefront kommt, Hochwasserlage entspannt
    • Artikel mit Bildergalerie

    Schlechte Nachrichten für alle, die den Frühling herbeisehnen: Die Woche startet mit einer neuen Kältefront. Unterdessen gehen die Pegel in der Oberpfalz und in Schwaben zurück. In Kronach wurde ein Mann von den Fluten mitgerissen.

    Hochwasser in Harburg geht zurück
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Hochwasserlage in Bayern entspannt sich. Am stärksten von Überschwemmungen betroffen ist Harburg im schwäbischen Kreis Donau-Ries, hier liefen einige Keller voll. Der Wasserstand der Wörnitz sinkt inzwischen wieder.