BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Das Wetter im Sommer 2020 - wechselhaft und teilweise zu trocken

    Mal kühl, mal sonnig-warm und im August richtig heiß - der Deutsche Wetterdienst spricht in seiner Bilanz von einem "Schaukelsommer". Keine historischen Hitzerekorde also dieses Jahr. Zu warm und gebietsweise auch zu trocken war der Sommer trotzdem.

    Brände in Kalifornien: Mehr als 100.000 Menschen auf der Flucht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    140.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und erst zehn Prozent der Brände sind gelöscht: In Kalifornien kämpfen Feuerwehrleute weiter gegen die verheerenden Feuer. Dazu kommt die Angst vor Corona.

    Feuer-Katastrophe: Brände in Kalifornien breiten sich weiter aus

      Sechs Todesopfer haben die Brände in Kalifornien bislang gefordert. Schon Tausende mussten ihre Häuser auf der Flucht vor dem Feuer verlassen. Und die Brände nahe San Francisco breiten sich weiter aus.

      Trotz Regen: Hitze führt zu Tiefstständen im Grundwasser

        Trotz des Regens führen Hitze und Trockenheit der vergangenen Wochen zu Tiefstständen im westmittelfränkischen Grundwasser. Dies sei auch auf den Klimawandel zurückzuführen. Bäume könnten aber Abhilfe schaffen.

        Warum das Baden im Fluss zurzeit besonders gefährlich ist
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Während der Hitzewelle der letzten Tage gab es mehrere Badeunfälle in Bayerns Flüssen. Besonders tragisch: der Tod eines Vierjährigen, der in der Donau ertrank. Wegen der noch hohen Pegelstände ist beim Flussbaden derzeit besondere Vorsicht geboten.

        Die Rott bei Ruhstorf ist fast 29 Grad warm

          In der Rott bei Ruhstorf im Landkreis Passau ist eine Wassertemperatur von 28,3 Grad gemessen worden. Dennoch teilte das Landesamt für Umweltschutz in Augsburg mit, bei dieser Wassertemperatur bestehe noch kein Anlass zur Sorge.

          Habeck fordert Hitzeplan für Deutschland

            Um Deutschland besser für Hitzewellen zu wappnen, fordert Robert Habeck einen Hitzeplan zum Schutz der Gesundheit. Es brauche ein einheitliches, gestuftes Warnsystem. Zudem schlägt der Grünen-Chef ein Förderprogramm und ein Beratungstelefon vor.

            38,6 Grad: Heißester Tag des Jahres

              Temperaturen weit über 30 Grad: Die Hitze hat viele Menschen in Bayern ans Wasser getrieben. Die höchste Temperatur in Deutschland wurde aber in Rheinland-Pfalz gemessen: 38,6 Grad waren es heute in Trier. Auch in den kommenden Tagen bleibt es heiß.

              Wetter: Heißes Sommerwochenende läutet Hitzewelle ein
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Sommer, Sonne, über 30 Grad: Das Wochenende und die folgenden Tage werden heiß. Das verspricht Badewetter, bedeutet aber auch extreme Waldbrandgefahr für Franken. Nach jetzigen Prognosen erwartet Bayern die bisher längste Hitzewelle dieses Sommers.

              DLRG und Wasserwacht rüsten sich für die heißen Tage am Main

                Sommerferien und hohe Temperaturen: Da ist am Main bekanntlich viel los. In diesem Jahr kommt die Corona-Pandemie dazu. Mehr Menschen als sonst strömen an die Flüsse und Badeseen. Die Rettungsdienste in Würzburg rechnen mit weiteren Einsätzen.