BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wirkungslos? Wie viel Einfluss der Weltklimarat hat

  • Artikel mit Bildergalerie

Hochwasser, Hitzewellen, Tote - die Folgen der Klimaerwärmung werden immer spürbarer. Nun wird der neue Bericht des Weltklimarates mit Spannung erwartet. Er dient als wichtige Grundlage für die Klimapolitik weltweit.

Über 53 Grad im Death Valley: Weiter extreme Hitze in den USA

    Extrem hohe Temperaturen machen den Menschen in westlichen US-Bundesstaaten zu schaffen, dazu kommen Waldbrände. Noch ist die Hitzewelle nicht vorbei. Im Death Valley stieg die Temperatur auf 53 Grad.

    Hitzewelle in Nordamerika ohne Klimawandel nicht denkbar

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bis fast auf 50 Grad stiegen die Temperaturen in den USA und Kanada zuletzt. Die historische Hitzewelle in Nordamerika hat Hunderte Todesopfer gefordert. Eine Studie hat die Extrem-Temperaturen untersucht - und sieht im Klimawandel eine Ursache.

    Ist das noch Unwetter oder schon Klimawandel?

      Unwetter haben Bayern in den letzten Wochen zugesetzt. Welche Rolle der Klimawandel bei solch extremen Wetter spielt und wie er das Wetter der Zukunft prägen wird, verstehen Forschende immer besser.

      Hitze und Feuer: Tausend Kanadier in Sicherheit gebracht

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das kanadische Dorf Lytton in British Columbia ist durch ein Feuer zerstört worden. Insgesamt wurden tausend Menschen in Sicherheit gebracht. Kanada kämpft seit Tagen mit Temperaturen von fast 50 Grad. Auch in den USA wächst die Waldbrandgefahr.

      Hitzewelle in Nordamerika: Hunderte Tote in Kanada und den USA

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Angesichts der Rekordtemperaturen in Kanada und den USA wächst die Angst vor weiteren Hitzetoten. Allein in der Provinz British Columbia starben laut Behörden seit Freitag hunderte Menschen wohl im Zusammenhang mit den Temperaturen.

      Mindestens 233 Todesfälle in Kanada wegen Hitzewelle

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die anhaltende Hitzewelle hat in Kanada vermutlich zum Tod von mindestens 233 Menschen geführt. Am Dienstag wurde ein neuer landesweiter Temperaturrekord verzeichnet: In der Provinz British Columbia wurden 49,6 Grad Celsius gemessen.

      DWD: Drittwärmster Juni seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen

        Sonnig, regnerisch und warm: Im Schnitt 19 Grad zeigte das Thermometer im Bundesgebiet im Juni 2021, das ist der drittwärmste seit 1881. Bayern verzeichnete ungewöhnlich viel Niederschlag, aber auch sehr viele Sonnenstunden.

        Tipps gegen die Hitze: So bleibt die Wohnung kühl

          Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Höchste Zeit also, die eigenen vier Wände und sich selbst darauf vorzubereiten. BR24 hat mit einer Expertin gesprochen und erklärt, welche Tricks besonders gut helfen.

          Hitzewelle beendet: Bayern übersteht Unwetter ohne große Schäden

          • Artikel mit Video-Inhalten

          In der Nacht haben sich zahlreiche Gewitter über Bayern entladen. Vor allem in Franken mussten Einsatzkräfte wegen vollgelaufener Keller und Schäden durch Windböen ausrücken. Die Warnungen vor extremen Unwettern bewahrheiteten sich zum Glück nicht.