BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Klimawandel in Europa: 2020 - Jahr der traurigen Rekorde

  • Artikel mit Video-Inhalten

Auch der Klimawandeldienst Copernicus der Europäischen Union bestätigt, was wir eigentlich schon längst wissen: Die Erderwärmung schreitet unerbittlich voran. Am deutlichsten zeigt sich das in den Regionen nördlich des Polarkreises.

Warm wie nie in einem März: Temperaturrekorde in Bayern

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Mittwoch war es in Bayern so warm wie noch nie zuvor im März. Die höchste Temperatur wurde im unterfränkischen Kahl am Main gemessen: 25,9 Grad. 34 Orte meldeten einen Wärmerekord, darunter Rothenburg, Nürnberg und Straubing.

Wegen Klimawandel: Wald bei Rothenbuch wird umgebaut

  • Artikel mit Video-Inhalten

Wie der Waldzustandsbericht zeigt, setzt der Klimawandel den Wäldern Unterfrankens zu. Trockenheit und Hitze belasten viele Bäume zudem schwächen sie Schädlinge wie etwa der Borkenkäfer. In Rothenbuch ist der Waldumbau bereits in vollem Gange.

Erhebung: Wälder in Unterfranken leiden stark unter Trockenheit

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Zustand der Wälder in Unterfranken ist besorgniserregend. Das geht aus dem bayerischen Waldzustandsbericht 2020 hervor, der jetzt veröffentlicht wurde. Hitze und Trockenheit in den vergangenen drei Jahren haben für starke Schäden gesorgt.

Klimawandel trifft Bayern: Fast 5 Grad wärmer bis zum Jahr 2100

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Freistaat Bayern bekommt die Folgen des Klimawandels heftiger zu spüren als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt der Klima-Report 2021, den Umweltminister Thorsten Glauber (FW) vorgestellt hat.

Wissens-Rückblick 2020: Atommüll, Nobelpreise und die Polarstern

    Kaum zu glauben, aber es gab 2020 tatsächlich wissenschaftliche Themen, die wenig bis nichts mit Corona zu tun hatten. Seltene Tiere, weltweit viel Hitze und eine einmalige Expedition in die Arktis. Schauen Sie mit uns zurück im Jahresrückblick!

    Würzburger Bergwaldprojekt pflanzt 1.000 Bäume im Stadtwald

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mitarbeiter des Bergwaldprojekts haben im Würzburger Stadtwald rund 1.000 Bäume gepflanzt. Im "Königswäldchen" zwischen Würzburg und Veitshöchheim hat die Waldschutzorganisation vor allem hitzebeständige Baumarten in den Boden gesetzt.

    Studie: Klimaschutz lohnt sich auch für die eigene Gesundheit

      Der Klimawandel könnte einer Studie zufolge der Gesundheit mehr schaden als bisher angenommen. Modellrechnungen zeigen, dass die Zahl der Hitzetoten ansteigt. Grund seien die Zunahme der Hitzetage und der steigende Anteil der älteren Bevölkerung.

      Klima-Modellierung: Immer mehr Hitzetote in Deutschland

        Der Klimawandel könnte hierzulande gefährlicher werden als bislang angenommen. Laut einer Modellrechnung liegt Deutschland bei der Zahl der Hitzetoten im weltweiten Vergleich weit vorne. Die Gründe: immer mehr Hitzetage und eine alternde Bevölkerung.

        Taxi brennt an Regensburger Donauufer aus

          Nächtlicher Einsatz für die Regensburger Berufsfeuerwehr: Am Donauufer musste sie ein brennendes Taxi löschen. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig retten, durch die Hitze des Feuers wurden aber auch andere Fahrzeuge beschädigt.