Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Welt-Parkinson-Tag: Zwischen Starre und Zittern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Parkinson-Patienten sterben Nervenzellen im Gehirn ab: Sie bewegen sich langsam, gehen gebeugt und ihre Hände zittern. Medikamente helfen, heilen aber nicht. Geforscht wird in vielen Bereichen: Früherkennung, Hirnschrittmacher oder Impfung.

Wach und gut gelaunt bei der Hirnoperation

    Lachen ist die beste Medizin - das gilt auch im OP-Saal. US-Ärzte haben das Gehirn einer Patientin mit elektrischen Impulsen so angeregt, dass sie den Eingriff fröhlich und entspannt überstanden hat.

    Hacker-Angriff auf Hirn und Herz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Löchrig wie ein altes Android-Handy, so sind etliche medizinische Implantate, die Sicherheitslücken gewaltig. Manche Hersteller weigern sich, sie zu stopfen. Aber: Wenn Herz- oder Hirnschrittmacher ausfallen, kann das tödlich enden. Von Achim Killer

    Tiefe Hirnstimulation - Hirnschrittmacher bei Depressionen

      Es klingt nach Frankenstein: Das Gehirn mit Strom beeinflussen. In Deutschland tragen etwa 6.000 Menschen einen Hirnschrittmacher. Noch ist umstritten, ob die Geräte auch schwer depressiven Patienten helfen. Von Veronika Bräse

      "Hirnschrittmacher" könnte Schlaganfallpatienten helfen

        Eine neue Studie der Uniklinik Würzburg lässt hoffen, dass Gehen für Schlaganfallpatienten leichter wird. Die Forscher haben herausgefunden, dass durch elektrische Stimulation, Gangstörungen bei Schlaganfallpatienten gebessert werden könnten.