BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Saison ohne Volksfeste: Schausteller in Not
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kein Volksfest, keine Kirmes, keine Kirchweih - die Corona-Pandemie ist für Schausteller eine Katastrophe. Nicht nur die wirtschaftlichen Einbußen lassen sie verzweifeln, es fehlen auch die zwischenmenschlichen Kontakte. Wie überstehen sie die Krise?

Corona-Krise: Wirtschaft und Staatsfinanzen brechen ein

    Das Minus ist nicht ganz so groß, wie es das Statistische Bundesamt erwartet hatte, aber dennoch heftig: Die deutsche Wirtschaftsleistung schrumpfte im 2. Quartal um 9,7 Prozent. Auch die Haushaltszahlen sind tiefrot.

    Streit um Briefwahl: Hilfspaket für die US-Post beschlossen

      Per Gesetz wollen die Demokraten Kürzungen bei der Post verhindern, um die Briefwahl nicht zu gefährden. Im Repräsentantenhaus votierten sie für Milliardenhilfen für den Logistikkonzern. Doch die Republikaner mauern.

      Börse: DAX im Minus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Quartalsberichte von Unternehmen und noch keine Einigung in den USA auf ein weiteres Hilfspaket in der Corona-Krise scheinen die Anleger zu beunruhigen. Am deutschen Aktienmarkt fallen die Kurse.

      Börse: Dow Jones rutscht noch ins Minus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Verhandlungen über ein Corona-Hilfspaket in den USA kommen immer wieder ins Stocken. Dabei hofft man vor allem an den Märkten auf eine große Kapitalspritze, um Wirtschaft und Börsen zu beleben.

      Börse: Gemischte Vorgaben aus Tokio und New York
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es gibt Licht und Schatten bei den Vorgaben für den Start des DAX. An den New Yorker Börsen hat die Hoffnung auf ein weiteres Billionen-schweres Corona-Hilfspaket den Aktien Auftrieb gegeben. Am Aktienmarkt in Tokio halten sich die Anleger zurück.

      Kritik an Corona-Hilfspaketen der EU und Deutschlands

        Bundesbank-Chef Weidmann hat Beschlüsse des EU-Sondergipfels zu Corona-Wiederaufbauhilfen kritisiert. Das Paket dürfe nicht als Sprungbrett für eine groß angelegte EU-Verschuldung dienen. Auch am deutschen Kurs gibt es Zweifel.

        Ungarn: Wie Orban EU-Gelder an Vertraute verteilt

          EU-Gelder werden in Ungarn seit 2010 systematisch abgezweigt und fließen teils direkt an die Familie und Freunde von Ministerpräsident Orban. Von den Geldern aus dem Hilfspaket droht nun wenig bei Hilfsbedürftigen anzukommen.

          Nach dem EU-Gipfel: Ist Europa jetzt gerettet?
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Es hat ordentlich gekracht zwischen den Regierungschefs, nach vier Tagen Verhandlungen lagen die Nerven zwischendurch blank. Am Ende hat sich die EU aber zu einem Kompromiss durchgerungen. Eine Analyse.

          Nach dem Marathon-Gipfel: Lob und Enttäuschung in Berlin

            Das 1,8 Billionen Euro schwere EU-Finanzpaket ist geschnürt, jetzt geht es an Bewertung und Umsetzung. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich "sehr erleichtert", dass "Europa gemeinsam handeln kann". In Berlin gehen die Reaktionen aber weit auseinander.