BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Die Serie "PEN15" ist wie eine Zeitreise in das Jahr 2000

    Anna Konkle und Maya Erskine spielen in ihrer Comedy-Serie "PEN15" sich selbst, als 13-Jährige Schülerinnen im Jahr 2000, dabei sind sie Anfang 30 – das ist bizarr, aber auch sehr einfühlsam.

    Die größten Hacks der Hackerkonferenz DEF CON
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Gestern ging in Las Vegas die DEF CON zu Ende, eine der größten Hackerkonferenzen der Welt. Drei Hacks haben dabei besonders Aufsehen erregt. Darunter: Ein 18-Jähriger, der seine High School hackte und dafür zwei Tage Schulverweis bekam.

    Coming Out im Kino - die Komödie "Love, Simon"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Love, Simon" ist eine amerikanische High-School-Komödie und erzählt von einem homosexuellen Jungen und dessen Coming-Out. Der 46-jährige Amerikaner Greg Berlanti ist selbst schwul, er hat diesen Film gedreht. Von Moritz Holfelder

    Santa Fe gedenkt nach High-School-Schießerei der Opfer

      Nach dem Blutbad an einer Schule in Texas haben die Menschen in dem US-Bundesstaat in Trauergottesdiensten der Opfer gedacht. In Kirchen in der Stadt Santa Fe versammelten sich betroffene Familien und Einwohner.

      Merkel kondoliert nach tödlicher Schießerei an US-Schule

        Nach der Schießerei an einer High School im US-Bundesstaat Texas hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Angehörigen der Opfer ihr Mitgefühl ausgedrückt. In den USA wehen die Flaggen auf Halbmast. Das ordnete US-Präsident Donald Trump an.

        Freitag, 18. Mai: Das war der Tag

          Bei Flugzeugabsturz in Kuba sterben über 100 Menschen +++ Zehn Tote bei Schießerei an US-Highschool +++ Bundesamt lässt 18.000 Asyl-Bescheide prüfen +++ Merkel und Putin beraten über Lage in Syrien +++ Bayerischer Fernsehpreis für BR-Koproduktionen

          Zehn Tote bei Schüssen an High School in Texas

            Zehn Menschen sind durch Schüsse an der Santa-Fe-High-School ums Leben gekommen. Das gab der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, bekannt. Zuvor war von mindestens acht Toten die Rede gewesen.

            Sprengsätze nach Schießerei an Schule entdeckt

              Nach der tödlichen Schießerei an einer High School im US-Bundesstaat Texas hat die Polizei mutmaßliche Sprengsätze auf dem Schulgelände und außerhalb des Campus entdeckt. Sicherheitskräfte seien dabei, sie zu entschärfen.

              US-Medien: Mehrere Tote nach Schüssen in High School in Texas
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Bei Schüssen in einer High School in der Nähe von Houston im US-Bundesstaat Texas sind nach US-Medienberichten mehrere Menschen getötet worden. Der Sender CNN sprach unter Berufung auf eine Polizeiquelle von "mehreren Toten".

              OEZ-Attentäter hatte Kontakt zu späterem US-Amokläufer

                Ein Online-Chatpartner des Münchner OEZ-Attentäters verübte im Dezember 2017 eine Bluttat mit drei Toten an der Aztec High School in den USA. Deutsche Behörden gaben wichtige Informationen nicht an US-Ermittler weiter, so das ARD-Magazin "FAKT".