BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Corona-Herdenimmunität in Deutschland: Ein ehrgeiziges Ziel

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Impfungen gegen das Coronavirus schreiten voran, mehr als ein Drittel der Deutschen haben mindestens eine Impfdosis erhalten. Viele aus der Risikogruppe sind schon zweimal geimpft. Doch wann wird Deutschland den Herdenschutz erreichen?

Rückkehr des Wolfs: Wie gut ist Bayern darauf vorbereitet?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit 1996 gibt es in Deutschland wieder Wölfe. In Bayern sind vor 15 Jahren die ersten Tiere aufgetaucht. Mittlerweile haben sich erste Rudel gebildet. Wie gut ist Bayern darauf vorbereitet?

Zäune gegen den Wolf – Bauern sind skeptisch

  • Artikel mit Video-Inhalten

Auch in den bayerischen Alpen wurden schon vereinzelt Wölfe gesichtet. Herdenschutz-Zäune sollen Weidetiere vor ihnen schützen. Der Bayerische Bauernverband hält wenig von den Zäunen, wie er auf dem Sudelfeld im Landkreis Rosenheim demonstriert.

Naturschützer fordern Ende der Abschusspläne für den Wolf

  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Bund Naturschutz fordert auch der Landesbund für Vogelschutz ein Ende der Abschusspläne für den Wolf. Diese hatte zuvor Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) ins Spiel gebracht. Auch Umweltminister Glauber (FW) widerspricht.

"Neue Ausrottung des Wolfes": Naturschützer kritisieren Kaniber

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Forderung von Agrarministerin Kaniber, den Wolf in Bayern zu jagen, stößt bei Naturschützern auf Kritik. Kaniber widerspräche ihrem eigenen Ministerium, wiege die Weidetierhalter in falscher Sicherheit und führe das Ausrotten des Wolfes herbei.

Hitzige Debatte: Der Wolf, die Alpwirtschaft und der Ämterfilz

  • Artikel mit Video-Inhalten

In Bayern gibt es einen weiteren standorttreuen Wolf. Jedes neue Tier, das vielleicht auch ein Rudel gründen wird, entfacht die Debatte um das Konfliktthema – Wolf und Weidetiere, Landwirte und finanzielle Unterstützung, um die Tiere schützen können.

Erste bayerische Spürhunde lernen Wölfe zu orten

  • Artikel mit Video-Inhalten

Im kommenden Jahr sollen fünf Hunde zu Spürhunden ausgebildet werden, die Wolfslosungen orten können. So sollen Weidetiere besser vor möglichen Angriffen der Tiere geschützt werden. Schon jetzt wird eine Labradorhündin in Oberbayern trainiert.

Wer nicht impft, gefährdet andere

  • Artikel mit Video-Inhalten

Wer impft, schützt nicht nur sich, sondern auch andere. "Herdenschutz" ist der Fachbegriff dafür. Er hilft vor allem Menschen, die nicht geimpft werden dürfen. Zum Beispiel chronisch Kranke. Von Andreas Herz