BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Nach dem Impfgipfel ist vor dem Impfen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren können ab Juni geimpft werden. Das haben die Kanzlerin und die Länderchefs gestern entschieden. Doch der Impfstoff ist nach wie vor knapp. Hat der Gesundheitsminister zu viel versprochen?

Kanzleramtsminister Braun: "Wir ziehen die Notbremse"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Über Ostern sollte ein strenger Lockdown mit "Ruhetagen" kommen. Doch Bundeskanzlerin Merkel hat die Beschlüsse am Mittwoch wieder zurückgenommen. Kanzleramtsminister Braun hatte die Corona-Maßnahmen im Interview mit Bayern 2 verteidigt.

Kampf gegen Corona: Kritik an Minister Spahn wächst

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In der Koalition gibt es zunehmend Unmut über Gesundheitsminister Spahn. CSU-Generalsekretär Blume und der SPD-Chef Walter-Borjans werfen dem CDU-Politiker Versäumnisse vor. Es geht vor allem um die Teststrategie. Spahn setzt sich zur Wehr.

Corona-Regeln: Merkel plant Lockerung in Etappen

    Kanzlerin Merkel fasst eine Lockerung des Corona-Lockdowns in Etappen ins Auge. In einer Gremiensitzung der CDU nannte sie laut Teilnehmern dafür drei Bereiche: erstens persönliche Kontakte, zweitens Schulen, drittens Sport, Restaurants und Kultur.

    Spahn: "Wir haben genug Impfstoff"

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem holprigen Start der Impfungen hat heute ein "Impfgipfel" im Kanzleramt stattgefunden. Dort sollte es auch darum gehen, wie Deutschland den hier produzierenden Firmen weiter helfen könnte, um Produktion, Logistik und Abläufe zu beschleunigen.

    Kanzleramt und Länderchefs: Lockdown wird wohl verlängert

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Trotz Impfstart und rückläufigen Corona-Neuinfektionen ist kein Ende des Lockdowns in Sicht: Mehrere Ministerpräsidenten sowie Kanzleramtschef Helge Braun erwarten, dass die Maßnahmen über den 10. Januar hinaus verlängert werden.

    Bund und Länder diskutieren über strengere Corona-Maßnahmen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Immer mehr deutsche Politiker fordern angesichts steigender Neuinfektionen die Corona-Maßnahmen nochmals zu verschärfen. Vieles deutet daraufhin, dass sich die Spitzen von Bund und Ländern noch vor Weihnachten ein weiteres Mal zu Beratungen treffen.

    Laschet fordert neue Konzepte in der Corona-Krise

      In der Corona-Krise fordert NRW-Landeschef Laschet ab Januar neue Konzepte. Der Staat könne auf Dauer nicht Lockdowns mit Milliardenhilfen kompensieren. Kanzleramtschef Braun und Finanzminister Scholz sehen das allerdings anders.

      Corona-Maßnahmen: Hotels an Weihnachten - das sorgt für Streit

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach dem Vorstoß einiger Länder, über Weihnachten Hotelübernachtungen erlauben zu wollen, ist eine Diskussion entbrannt. Wirtschaftsminister und Kanzleramtschef sind sich uneinig. Der Hotelverband fordert eine einheitliche Regelung.

      Debatte um Corona-Regeln: Kritik an Beherbergungsverbot wächst

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wer aus einem deutschen Corona-Hotspot kommt und etwa in Bayern im Hotel übernachten möchte, darf nicht einchecken - außer der Gast hat einen negativen Test dabei. Ist das Beherbergungsverbot eine sinnvolle Regelung? Daran gibt es zunehmend Zweifel.