BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Lehrerverband warnt vor Einschränkungen auch im neuen Schuljahr

    Auch im neuen Schuljahr müsse mit großen Einschränkungen aufgrund der Pandemie gerechnet werden, warnt Lehrerverbands-Präsident Meidinger. Die Delta-Variante könne zu einer enormen vierten Welle führen - und damit erneut auch zu Wechselunterricht.

    Millionen für Luftfilter, aber Lehrerverband ist unzufrieden

      Der Bund stellt den Ländern und Kommunen 200 Millionen Euro für mobile Luftfilter zur Verfügung. Der Deutsche Lehrerverband begrüßt die Entscheidung, hält sie aber für "sehr spät" und unzureichend.

      Lehrerverband gegen Ende der Maskenpflicht an Schulen

        Der Deutsche Lehrerverband ist gegen eine schnelle Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen. Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger rät insbesondere während des Unterrichts zu "größtmöglicher Vorsicht".

        Nach dem Impfgipfel ist vor dem Impfen

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren können ab Juni geimpft werden. Das haben die Kanzlerin und die Länderchefs gestern entschieden. Doch der Impfstoff ist nach wie vor knapp. Hat der Gesundheitsminister zu viel versprochen?

        Lehrerverbandspräsident Meidinger gegen Schulöffnung bis 100

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Öffnung für Schulen bei einer Inzidenz von bis zu 100 hält Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger für nicht nachvollziehbar. Ministerpräsident Markus Söder peilt das nach den Pfingstferien an. Meidinger rät davon ab.

        Meidinger: Eine Milliarde Euro für Nachhilfe reicht nicht

          Das geplante Aufholprogramm für Nachhilfe und Bildungsangebote für Schüler in Höhe von einer Milliarde reicht nicht, sagt der Präsident des Lehrerverbandes Meidinger. Er hält mindestens die dreifache Summe für notwendig, um Defizite auszugleichen.

          Schule zu bei Inzidenz 165: Unverständnis über Grenzwert

            Die Pläne für die bundesweite Corona-Notbremse sind nun noch einmal nachgebessert worden: Schulen sollen ab einer Inzidenz von 165 auf Distanzunterricht umstellen. Für den neuen Grenzwert hagelt es Kritik, Bayern schließt schärfere Regeln nicht aus.

            Lehrerverband lehnt Ausfall der Abiturprüfungen ab

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Deutsche Lehrerverband hat sich gegen Forderungen der GEW gewandt, die Abiturprüfungen heuer notfalls ausfallen zu lassen und nur durch bisher erzielte Noten zu ersetzen. Verbandspräsident Meidinger befürchtet Nachteile für die Abiturienten.

            GEW-Vorstoß zu Ausfall der Abiturprüfungen stößt auf Widerspruch

              Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, wegen der Corona-Pandemie die Abiturprüfungen in diesem Jahr notfalls ausfallen zu lassen. Lehrerverbände und Bildungspolitiker lehnen dies ab und warnen vor dem Makel eines "Notabiturs".

              Lehrerverband verlangt Testpflicht für Schülerinnen und Schüler

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Nach den Osterferien werden wegen der hohen Inzidenzwerte viele bayerische Schülerinnen und Schüler wieder in den Distanzunterricht gehen. Für alle anderen fordert der Präsident des Deutschen Lehrerverbands Meidinger eine bundesweite Testpflicht.