Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Havanna: Vier Tote und fast 200 Verletzte nach Tornado auf Kuba

    Nach dem heftigen Tornado auf Kuba ist die Zahl der Toten auf vier gestiegen. 195 Menschen wurden verletzt, mehr als 1.200 Häuser und Wohnungen wurden beschädigt oder zerstört. Der Tornado verwüstete insbesondere den Osten der Hauptstadt Havanna.

    Kubas Parlament segnet neue Verfassung einstimmig ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das kubanische Parlament hat gestern die neue Verfassung abgesegnet, die das Land weiter für die Marktwirtschaft öffnen und die Rechte der Bürger stärken soll. Die Abgeordneten stimmten in Havanna einstimmig für die 224 Artikel der neuen Verfassung.

    Neu im Kino: Candelaria - Ein kubanischer Sommer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Havanna, 1994. Das Leben von Victor Hugo und seiner Frau Candelaria - beide über 70 - ist monoton. Da findet Candelaria in der Schmutzwäsche des Hotels, in dem sie arbeitet, eine Videokamera. Und die bringt neuen Schwung in die Ehe...

    Flugzeugabsturz auf Kuba: Suche nach der Unglücksursache
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei einem Flugzeugabsturz nahe der kubanischen Hauptstadt Havanna sind mehr als hundert Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. Es gibt aber Hinweise auf mögliche technische Probleme bei der Boeing 737.

    Flugzeugabsturz auf Kuba: Drei Frauen überleben
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem Start in Kubas Hauptstadt Havanna ist ein mit mehr als 100 Passagieren besetztes Flugzeug in einem Feld zerschellt. Warum, ist noch völlig unklar. Vier Menschen wurden lebend geborgen, wobei ein Mann inzwischen seinen Verletzungen erlag.

    Freitag, 18. Mai: Das war der Tag

      Bei Flugzeugabsturz in Kuba sterben über 100 Menschen +++ Zehn Tote bei Schießerei an US-Highschool +++ Bundesamt lässt 18.000 Asyl-Bescheide prüfen +++ Merkel und Putin beraten über Lage in Syrien +++ Bayerischer Fernsehpreis für BR-Koproduktionen

      Offenbar mehr als 100 Tote nach Flugzeugabsturz in Kuba

        Kurz nach dem Start am internationalen Flughafen von Kuba in Havanna ist eine Passagiermaschine des Typs Boeing 737 verunglückt. Nach übereinstimmenden Medienberichten gab es über 100 Tote, nur drei Passagiere hätten demnach das Unglück überlebt.

        Schlagzeilen BR24/21

          Passagierflugzeug mit über 100 Menschen in Kuba abgestürzt +++ Mindestens acht Tote bei Schießerei +++ Bayerischer Fernsehpreis für Julia Jentsch und Maximilian Brückner +++ Drei Sieger bei Gasteig-Wettbewerb +++ BAMF lässt Asyl-Bescheide prüfen

          Passagiermaschine bei Start am Flughafen von Havanna abgestürzt

            Am internationalen Flughafen von Kuba ist es zu einem Flugzeugabsturz gekommen. Dabei sei laut kubanischer Nachrichtenagentur eine Boeing 737 in der Hauptstadt Havanna kurz nach dem Start verunglückt. An Bord waren wohl 107 Personen.

            Wegen Akustik-Attacken: USA weisen 15 kubanische Diplomaten aus

              Die USA haben als Reaktion auf angebliche "Akustik-Attacken" gegen ihr Botschaftspersonal in Havanna 15 kubanische Diplomaten des Landes verwiesen. Die Begründung: mangelnder Schutz ihrer Diplomaten in Kuba, so US-Außenminister Rex Tillerson.