BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wenn Ärztemangel die Versorgung der Bürger gefährdet

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Kreis Dillingen gibt es zu wenig Ärzte. Ein Brennpunkt ist das Bachtal mit den Gemeinden Syrgenstein, Zöschingen und Bachhagel. Im April ist dort ein niedergelassener Hausarzt verstorben. Seitdem wird händeringend nach einem Nachfolger gesucht.

Impf-Panne in Neu-Ulm: Schutz trotz mangelnder Kühlung

    Bei einem Neu-Ulmer Hausarzt sind Impfstoffe nicht kühl genug gelagert worden. Die Praxis führt deshalb Antikörpertests auf eigene Kosten durch, um die Schutzwirkung zu prüfen. Zwischenergebnisse stimmen optimistisch.

    Impfstoff in Neu-Ulmer Hausarztpraxis wohl zu warm gelagert

      In der Praxis des als "Impfluencer" bekannten Neu-Ulmer Hausarztes Christian Kröner wurde Corona-Impfstoff wohl nicht richtig gekühlt. Impfungen könnten womöglich wirkungslos gewesen sein. Der Arzt bietet Betroffenen eine Antikörperkontrolle an.

      Neu-Ulmer Arzt impft Kinder – und bekommt Morddrohungen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Beleidigungen, Schmähungen, Drohungen: Ein Neu-Ulmer Hausarzt wird massiv angefeindet, weil er Kinder und Jugendliche gegen Covid-19 impft. Sogar vor Morddrohungen machen seine Kritiker nicht Halt. Der Arzt hat jetzt mehrere Strafanzeigen gestellt.

      Corona-Impfwillige beim Hausarzt sind wählerisch

        Mit ihren Priorisierungslisten sind viele Arztpraxen längst durch. Wer sich jetzt meldet, will oft einen bestimmten Corona-Impfstoff, stellt ein Hausarzt in Dillingen fest.

        Hausärzte klagen über Mehraufwand durch neue Impf-Empfehlung

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Kreuzimpfung lautet die neueste Corona-Empfehlung der Stiko. Bei vielen Hausärzten klingeln deswegen wieder die Telefone Sturm. Verbandschef Weigeldt spricht von logistischen Herausforderungen und beklagt Mehrarbeit.

        Hausärzte beklagen immer mehr Absagen von Corona-Impfterminen

          Immer mehr Menschen in Deutschland sagen ihren Impftermin ab. Das stellt die niedergelassenen Ärzte vor Herausforderungen. Eine allgemeine Impfmüdigkeit gibt es laut Experten aber nicht.

          Mediziner plädieren für Fortbestand der Impfzentren

            Auch wenn die Hausärzte inzwischen immer mehr Impfungen verabreichen, will Bayerns Gesundheitsminister Holetschek die Impfzentren vorerst beibehalten. Diese Meinung vertritt auch der Infektiologe Bernd Salzberger von der Unikinik Regensburg.

            Ist die Impfquote im Landkreis Dillingen zu niedrig?

              Zehn Prozent weniger Erstimpfungen als der Durchschnitt: Wie es zu dieser niedrigen Impfquote in Dillingen kommt, will Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek vor Ort herausfinden. Ein Grund könnten die wenigen Hausärzte in der Region sein.

              Schlusslicht in Oberfranken: Kronach sucht Hausärzte

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Coburg hatte es zuletzt getroffen, nun gilt auch für Kronach: Es gibt zu wenige Hausärzte, der Stadt droht eine Unterversorgung. Jetzt sollen Mediziner dorthin gelockt werden, wo der Versorgungsgrad so schlecht ist wie sonst nirgends in der Region.