BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Die wichtigsten Antworten zur Landarztquote in Bayern

    Zum Start des Wintersemesters 2020/21 werden in Bayern Schulabgänger ein Medizinstudium antreten, die nicht über ein Einser-Abitur verfügen. Sie nutzen die neue Landarztquote der Staatsregierung. Wir erklären, wie sie funktioniert.

    Landarztmangel: Hof lockt junge Mediziner in die Region
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Landkreis Hof will junge Mediziner für die Region begeistern. Denn: Ein massiver Landarztmangel droht in den kommenden Jahren. Ein "Superhelden-Wochenende" soll helfen.

    Drohender Hausärztemangel im Landkreis Tirschenreuth

      Die hausärztliche Versorgung im Landkreis Tirschenreuth ist in Zukunft weiterhin nicht gesichert. Das geht aus den offiziellen Aufstellungen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns hervor. Behörden hoffen auf Bewerber über die "Landarztquote".

      Drohender Hausärztemangel im Spessart
      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Zukunft der hausärztlichen Versorgung in der Kommunalen Allianz Kahlgrund-Spessart" – unter dem Titel wurde am Abend in Geiselbach im Landkreis Aschaffenburg heiß diskutiert. Hintergrund ist der drohende Ärztemangel in der Region.

      Wie kommen mehr Doktoren aufs Land?

        Der Landarzt ist ein bedrohter Beruf - auch in vielen Regionen Bayerns. Im Kampf gegen den Ärztemangel sollen nun die Kommunen mehr tun. Doch das reicht nicht aus, finden Hausärzte in Bayern. Von Judith Dauwalter

        Mediziner diskutieren über Hausärztemangel auf dem Land

          Hausärztemangel auf dem Land ist eines der Themen beim 75. Bayerischen Ärztetag, der heute in Schweinfurt beginnt. Gut 9.200 Hausärzte gibt es derzeit in Bayern. Etwa 20 Prozent davon werden in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen.

          Hausärztemangel: "Schon im Studium Allgemeinmedizin stärken"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Hausärztemangel kann nur dann behoben werden, wenn angehende Mediziner früh mit der Allgemeinmedizin in Berührung kommen. Ferdinand Gerlach von der DEGAM sagte im Originalton auf B5 aktuell, dies müsse bereits während der Ausbildung passieren.

          Hof wird Gesundheitsregion

            Als eine von vier Regionen in Oberfranken sind nun Stadt- und Landkreis Hof im neuen bayerischen Förderprogramm "Gesundheitsregion Plus" dabei. Zahlreiche Aktionen im Gesundheitswesen sollen mit den Fördergeldern finanziert werden.

            Wie aus Medizinstudenten Hausärzte werden

              Erlanger Medizinstudenten sollen für die Arbeit als Hausarzt in Oberfranken begeistert werden. Dafür trifft sich heute Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) mit rund 20 Studierenden im Klinikum Scheßlitz.