BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schwarze Fußballprofis leiden unter rassistischen Beschimpfungen

    In der englischen Premier League werden die leeren Tribünen zum Teil für riesige Anti-Rassismus-Botschaften genutzt. Gleichzeitig werden schwarze Spieler in den sozialen Medien aber mit Hassbotschaften bombardiert.

    Bayerische Justiz warnt: Wir schauen auf Hasskommentare!
    • Artikel mit Video-Inhalten

    2020 haben die Behörden mehr als 1.600 Ermittlungsverfahren wegen Hass-Postings eingeleitet. In den meisten Fällen kommen die Verfasser aus dem rechtsextremen Milieu, so die Bilanz von Bayerns Justizminister Eisenreich. Er mahnt: Wir schauen hin!

    Hype-App "Clubhouse": Zutritt nur für Coole - und Hassprediger?

      Es ist der Social-Media-Hype der Stunde: Influencer und solche, die es gerne wären, schwärmen von einer App namens "Clubhouse". Der Zugang ist limitiert und das Potential ist da - genauso wie Hate Speech & Co.

      Angriff auf das Kapitol: Facebooks Werk & Twitters Beitrag
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Hass, Hetze, Verschwörungstheorien: Kruden Ideen, die seit Jahren in sozialen Netzwerken verbreitet werden, kulminierten am Mittwoch in dem Angriff auf den Sitz der amerikanischen Legislative. Wie konnte es soweit kommen? Und was muss sich ändern?

      Dauer-Opfer Drachenlord: Ist der Staat bei Mobbing machtlos?

        Seit mehr als fünf Jahren geht es in einem winzigen Ort in Mittelfranken hoch her: Dorfbewohner Rainer W. genannt "Drachenlord" wird wegen seines Internet-Auftritts angefeindet - digital aber auch live vor Ort. Kann die Polizei nichts tun?

        Augsburger Polizist wegen Hetze und Beleidigung angeklagt

          Hass gegen Politiker und Hetze gegen Muslime: Deswegen ist jetzt ein Polizist aus Augsburg angeklagt. Strafantrag gegen den Mann hatte auch Grünen-Politikerin Claudia Roth gestellt.

          Hate Speech im Internet: Wohnungen im Landkreis Cham durchsucht
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Polizei und Staatsanwaltschaft sind am Dienstag in ganz Bayern gegen die Verfasser von Hassbotschaften im Internet vorgegangen. Der Schwerpunkt lag in Niederbayern und der Oberpfalz. Im Landkreis Cham gab es 13 Beschuldigte.

          Hate Speech im Internet: Wohnungen in Niederbayern durchsucht
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Polizei und Staatsanwaltschaft sind mit einer bayernweiten Razzia gegen die Verfasser von Hassbotschaften im Internet vorgegangen. Auch in Niederbayern wurden sie fündig: In 17 Wohnungen beschlagnahmten sie mitunter Waffen und rechtsextreme Fahnen.

          Medien in Coronazeiten – zwischen Krise und Boom
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Medientage in München finden komplett digital statt. Bezeichnend für eine Branche, die die Digitalisierung zu langsam angegangen ist. Heute war Eröffnungsgipfel - mit Ministerpräsident Söder, Dunja Hayali und Vertretern von Facebook und Youtube.

          Justizminister Eisenreich: Hate Speech bedroht Demokratie
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Über 1.100 Verfahren in Bayern zu Hasskommentaren gibt es dieses Jahr. Facebook verweigere aber oft die Zusammenarbeit, so der bayerische Justizminister Georg Eisenreich. Er hält Hate Speech im Netz für eine "ernsthafte Bedrohung" für die Demokratie.