BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hass im Netz: Gesetz steckt fest

    Nach dem rassistischen Anschlag in Hanau hat die Bundesregierung nochmals Hass und Hetze im Netz den Kampf angesagt. Der Bundestag hat schon im letzten Sommer ein Gesetz dazu verabschiedet. Aber es ist immer noch nicht in Kraft. Die Ungeduld wächst.

    Fall Maurer: Freispruch für österreichische Grünen-Politikerin

      Der Fall hatte 2018 hohe Wellen geschlagen: Die österreichische Grünen-Politikerin Sigrid Maurer war wegen übler Nachrede verurteilt worden - geklagt hatte ein Mann, der sie mit Hass-Postings belästigt haben soll. Nun ist der Rechtsstreit beendet.

      Facebooks Oversight Board fällt seine ersten Entscheidungen

        Bald soll ein Gremium darüber entscheiden, ob Donald Trump seinen gesperrten Facebook-Account wieder bekommt. Die ersten Entscheidungen des "Oversight Board" weisen nun den Weg - und folgen in vier von fünf Fällen Facebooks Meinung.

        Plattformen für rechten Hass: Hetze auf Parler und BitChute
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Hetze im Netz explodiert seit Corona. Und sie wird inzwischen auf Plattformen verbreitet, auf denen jeder seinem Hass freien Lauf lassen kann. Ermittler berichten, wie organisiert die Hetzer-Szene vorgeht. Auch zur AfD gibt es Verbindungen.

        Angriff auf das Kapitol: Facebooks Werk & Twitters Beitrag
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Hass, Hetze, Verschwörungstheorien: Kruden Ideen, die seit Jahren in sozialen Netzwerken verbreitet werden, kulminierten am Mittwoch in dem Angriff auf den Sitz der amerikanischen Legislative. Wie konnte es soweit kommen? Und was muss sich ändern?

        Bayern startet Pilotprojekt gegen Hass im Netz

          Die Bayerische Polizei will Opfern von Onlinehetze besser helfen. Rechtswidrige Inhalte sollen sich schneller aus dem Netz löschen lassen. Der Vorstoß des Innenministeriums erinnert an Initiativen aus anderen Bundesländern.

          Dauer-Opfer Drachenlord: Ist der Staat bei Mobbing machtlos?

            Seit mehr als fünf Jahren geht es in einem winzigen Ort in Mittelfranken hoch her: Dorfbewohner Rainer W. genannt "Drachenlord" wird wegen seines Internet-Auftritts angefeindet - digital aber auch live vor Ort. Kann die Polizei nichts tun?

            Herzkrank auf Instagram

              Likes statt Leid: Auf Instagram sieht das Leben manchmal aus wie im Hochglanzmagazin. Aber das Netzwerk wird auch von Menschen mit angeborenem Herzfehler genutzt, um auf ihre Erkrankung aufmerksam zu machen.

              Kommunalpolitiker können Beleidigungen im Netz nun online melden
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Bayerische Kommunalpolitiker können nun leichter gegen Beleidigungen im Netz vorgehen. Heute wurde ein Online-Meldesystem vorgestellt, mit dem Betroffene Beschimpfungen oder Drohungen prüfen lassen können. Bisher hatten viele darauf verzichtet.

              Was Facebook gegen Antisemitismus tut - und was nicht
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Charlotte Knobloch hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Das Netzwerk tue zu wenig gegen Antisemitismus. In der Tat bleiben manche Formen der Judenfeindlichkeit in Facebooks Kampf gegen den Hass außen vor.