Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hasenpest: Neuer Fund im Landkreis Dillingen

    Im Landkreis Dillingen an der Donau wurde zum zweiten Mal ein Feldhase positiv auf Tularämie getestet. Mit der sogenannte Hasen- oder Nagerpest können sich auch Menschen und Haustiere anstecken. Das Landratsamt mahnt erneut zur Vorsicht.

    Wieder Tiere in Unterfranken mit Hasenpest infiziert
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Erneut ist in Unterfranken die Hasenpest aufgetreten. Bei zwei toten Tieren im Landkreis Haßberge wurde sie nachgewiesen. Das teilt das Landratsamt mit. Die Krankheit ist auch für Menschen gefährlich.

    Hasenpest in Regensburg: Gesundheitsamt warnt

      Spaziergänger und Hundebesitzer sollten im Süd-Osten von Regensburg keine Hasen berühren oder ihre Hunde in die Nähe von toten oder struppigen Hasen lassen. Bei einem toten Hasen hat das Gesundheitsamt die gefährliche Hasenpest diagnostiziert.

      Neue Fälle von Hasenpest in Unterfranken

        In Unterfranken sind neue Fälle der auch für Menschen gefährlichen Hasenpest aufgetreten. Im Landkreis Haßberge und im Landkreis Würzburg sei die Krankheit bei toten Tieren nachgewiesen worden, teilten die jeweiligen Landratsämter gestern mit.

        Fall von Hasenpest nahe Hammelburg
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Jäger hat einen toten Feldhasen nahe Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) entdeckt. Brisant dabei: Das Tier hatte sich mit der Hasenpest infiziert. Für Mensch und Hund kann der Kontakt mit kranken Tieren gefährlich werden.

        Hasenpest im Landkreis Ansbach

          Bei einem in Lichtenau im Landkreis Ansbach tot aufgefundenen Feldhasen wurde die Hasenpest nachgewiesen. Dies teilte das Veterinäramt am Landratsam Ansbach mit. Die Hasenpest führt bei Menschen zu grippeähnlichen Symptomen.

          Hasenpest in der Oberpfalz: Betroffene wieder gesund
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Gut fünf Wochen, nachdem einige Jäger an der Hasenpest erkrankt waren, geht es den Betroffenen wieder gut. Die Männer hatten sich bei einer Jagd in Nabburg (Lkr. Schwandorf) infiziert. Auch ein Metzger und ein Helfer zeigten später Symptome.

          Hasenpest: Verdachtsfälle in Niederbayern

            Nach dem Nachweis von Hasenpest-Ansteckungen bei Menschen im Landkreis Schwandorf in der Oberpfalz gibt es jetzt auch zwei Verdachtsfälle in Niederbayern. Zwei Jäger werden mit grippeähnlichen Symptomen ambulant behandelt.

            Hasenpest im Landkreis Schwandorf - letzter Patient entlassen

              Insgesamt elf Personen mussten mit Verdacht auf Hasenpest in ein Amberger Krankenhaus. Jetzt konnten die letzten Patienten die Klinik wieder verlassen. Mit Spannung wartet man auf weitere Bluttest-Ergebnisse.

              Bestätigt: Jäger in Nabburg an Hasenpest erkrankt
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Der Verdacht, dass sich Jäger nach einer Treibjagd in Nabburg im Landkreis Schwandorf mit der Hasenpest angesteckt haben, hat sich bestätigt. Der Erreger wurde in Blutproben nachgewiesen. Drei Menschen liegen noch immer im Krankenhaus.