Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

So will David A. Sinclair das Alter als Krankheit bekämpfen

    Altern ist eine Krankheit, die man aggressiv behandeln sollte – und gegen die es schon Mittel gibt. Davon ist der in Harvard lehrende Genetiker David Sinclair überzeugt. In seinem Buch "Das Ende des Alterns" prophezeit er eine Revolution der Medizin.

    Anti-Nobelpreis geht an Würzburger Professor
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum 29. Mal ist an der US-amerikanischen Elite-Uni Harvard der Anti-Nobelpreis vergeben worden. Zehn Studien, die "erst zum Lachen und dann zum Denken anregen" wurden ausgezeichnet, auch die des Würzburger Professors Fritz Strack gehörte dazu.

    Ig-Nobelpreise 2019: Kinderspucke und Wombat-Kacke
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    An der amerikanischen Elite-Universität Harvard wurden in der Nacht zum Freitag die Ig-Nobelpreise 2019 verliehen. BR24 stellt Ihnen die ungewöhnlichen Themen und Gewinner vor.

    Ehrendoktor in Harvard: Merkel für Flüchtlingspolitik geehrt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kanzlerin Merkel hat an der US-Eliteuniversität Harvard die Ehrendoktorwürde erhalten. Ihr in Deutschland viel kritisierter Slogan "Wir schaffen das" während der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 wurde explizit gelobt.

    Heimspiel für Merkel in Harvard: Lob für Abgrenzung zu Trump
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kanzlerin Merkel hat an der US-Eliteuniversität Harvard die Ehrendoktorwürde erhalten. Auch wenn Merkel Trump nicht namentlich erwähnte, wirkte ihre Rede wie eine Abrechnung mit der Politik des US-Präsidenten. Nicht nur dafür wurde Merkel gefeiert.

    Ig-Nobelpreis 2018: Achterbahnfahren hilft bei Nierensteinen

      Mit dem Ig-Nobelpreis werden Forschungsarbeiten belohnt, die abstrus und mehr oder weniger unfreiwillig komisch sind. Neben der Studie, dass Achterbahnfahren bei Nierensteinen hilft, wurden noch neun weitere Untersuchungen ausgezeichnet.

      Beim Ig-Nobelpreis werden abstruse Forschungen ausgezeichnet

        Je skurriler, desto besser: Der Ig-Nobelpreis wird für Forschungsarbeiten vergeben, die so merkwürdig sind, dass sie besser nicht mehr wiederholt werden sollten. Heute Nacht ist es wieder so weit.

        Aids-Konferenz: Mittel gegen HIV vorgestellt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Seit Jahrzehnten versucht die Forschung ein Mittel gegen das HI-Virus zu entwickeln. In Amsterdam hat die Internationale Aids-Konferenz begonnen. Dort wollen unter anderem Wissenschaftler aus Harvard einen neuen Impfstoff vorstellen.

        Buchtipp: "Der Zerfall der Demokratie" von Yascha Mounk
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der derzeitige Populismus ist keine vorübergehende Erscheinung. Und die liberale Demokratie? Eventuell nicht mehr für die Mehrheit erstrebenswert. Der Harvard-Politologe Yascha Mounk zeigt in seinem Buch "Der Zerfall der Demokratie" die Gründe auf.

        "Hasty Pudding" für Mila Kunis

          Die amerikanische Schauspielerin Mila Kunis (34, "Black Swan", "Bad Moms") wurde heute von der Theatergruppe der ehrwürdigen Harvard-Universität zur "Frau des Jahres" ernannt und bekommt den legendären goldenen Puddingtopf.