BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bundestag beschließt weitere Corona-Hilfen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Familien, Geringverdiener, Restaurants und Unternehmen mit Verlusten sollen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Dazu wurden zwei Pakete am Freitag im Bundestag beschlossen.

Reichen die Corona-Hilfen für Hartz IV-Empfänger?

    Empfänger von Grundsicherung oder Arbeitslosengeld-II erhalten kostenlose FFP2-Masken. Die Gutscheine wurden schon verschickt. Auch weitere Leistungen sind im Sozialschutz-Paket III geplant. Das ist nach Auffassung von Sozialverbänden aber zu wenig.

    Ingolstadt zahlt Familienplanung für sozial Schwache

      Weil die Mittel vom Bund nicht reichen, hat Ingolstadt einen Familienplanungsfonds für Menschen mit geringem Einkommen eingerichtet. Ungewollte Schwangerschaften und Schwangerschaftsabbrüche sollen so verhindert werden.

      Hartz-IV-Bonus soll offenbar im Mai ausgezahlt werden

        Das Kabinett bringt im Rahmen des Sozialschutz-Pakets III den erst vor einer Woche beschlossenen Corona-Bonus in Höhe von 150 Euro auf den Weg. Teil davon ist auch die Verlängerung des vereinfachten Zugangs zur Grundsicherung.

        Verwirrung um FFP2-Masken-Gutscheine an Kleinkinder
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Krankenkassen verschicken derzeit Gutscheine für FFP2-Masken: je sechs Masken für zwei Euro Zuzahlung. Sie gehen einerseits an Hartz-IV-Empfänger, andererseits an über 60-Jährige und Risikogruppen. Doch auch scheinbar gesunde Menschen bekommen Post.

        "Wir gehen unter": Schauspieler fordern passgenauere Soforthilfe
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Viele Künstlerinnen und Künstler seien keine "Solo-Selbstständigen", deshalb erhielten viele bisher auch keine Unterstützung, so der Branchenverband BFFS. Bayern sei eine Ausnahme. Rund 10.000 Betroffene könnten nicht einmal Hartz IV beantragen.

        FAQ: Änderungen bei Hartz IV im neuen Jahr

          Wer seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten kann, erhält die "Grundsicherung für Arbeitssuchende". Diese Hartz-IV-Sätze wurden zu Jahresbeginn erhöht. Da die Pandemie anhält, wurden einige besondere Corona-Regelungen verlängert.

          Corona: Deutlich mehr Münchner leben von Hartz IV

            Was die Corona-Krise für die Menschen in Bayern bedeutet, zeigt sich auch an den Arbeitslosenzahlen. Seit Beginn der Pandemie ist die Zahl der Hartz-IV-Empfänger deutlich gestiegen. Besonders stark betroffen: die Stadt München.

            Corona lässt Zahl der Hartz-IV-Empfänger in Bayern steigen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Corona-Pandemie hat für neue Höchstzahlen bei Hartz-IV-Empfängern in Bayern gesorgt. Grund dafür ist vor allem, dass sich die Zugangsvoraussetzungen vereinfacht haben. Gerade Künstler und Solo-Selbstständige beantragten staatliche Hilfen.

            FAQ: Wie kommt man an die Corona-Novemberhilfe?

              Seit kurzem können Unternehmen und Soloselbstständige die Corona-Novemberhilfe erhalten. Die Unterstützung wurde außerdem nun verlängert – eine Dezemberhilfe ist damit ebenfalls möglich. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.