BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Notbetreuung in Kitas: "Kinder trauen sich nicht mehr zu niesen"

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wegen der hohen Inzidenzwerte dürfen in der Region Hof nur noch ganz wenige Kinder in die Notbetreuungen der Kitas. Für Eltern und Kinder hat das gravierende Folgen. Dennoch sehnen viele einen noch härteren Lockdown herbei.

Harter Corona-Lockdown: Ministerpräsidenten diskutieren weiter

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mehrere Ministerpräsidenten sehen einen neuen, bundesweit einheitlichen Lockdown kritisch. In der Union dagegen mehren sich die Befürworter und auch die Wirtschaftsweise Grimm fordert härtere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus.

Wirtschaftsweise Grimm fordert härtere Corona-Maßnahmen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Volkswirtschafts-Professorin Veronika Grimm hat sich für härtere Maßnahmen in der Corona-Pandemie ausgesprochen. Im B5-Thema des Tages sagte die Ökonomin: "Bei so hohen Inzidenzen wie aktuell wäre es nicht richtig, zu öffnen".

Corona-Wirtschaftsgipfel: Altmaier berät mit Verbänden

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) berät bei einem Online-Treffen mit mehr als 40 Verbänden über die Corona-Krise. Schwerpunkte dürften die Debatte um einen harten Lockdown und Corona-Tests in Betrieben sein.

    Corona-Maßnahmen: Merkel für kurzen und einheitlichen Lockdown

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich angesichts der Infektionszahlen für härtere Corona-Maßnahmen aus. Jede Forderung nach einem kurzen, einheitlichen Lockdown sei richtig, erklärte ihre Vize-Sprecherin Ulrike Demmer.

    Söder für bundesweit "kurzen, konsequenten Lockdown"

      Bayerns Ministerpräsident Söder hält einen härteren Lockdown für sinnvoll - aber nur, wenn alle Bundesländer mitmachen. Es gebe es zu viele Pläne statt eines großen Plans. Bundeseinheitliche Regeln seien besser - zum Beispiel bei der Notbremse.

      Infektiologe Salzberger: "Wir brauchen einen harten Lockdown"

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Chef-Infektiologe des Uniklinikums Regensburg, Bernd Salzberger, hat im Interview mit dem BR einen harten Lockdown von bis zu vier Wochen gefordert. Für ihn ist klar: "Die Politik muss nachbessern."

      Rufe nach hartem Corona-Lockdown werden lauter

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wie kann die dritte Corona-Welle gestoppt werden? Immer mehr Spitzenpolitiker fordern, rasch einen härteren Lockdown zu verhängen. Ob die nächsten Bund-Länder-Beratungen vorgezogen werden, ist aber noch unklar.

      Dritte Corona-Welle: Laschet schlägt "Brücken-Lockdown" vor

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) dringt angesichts der stärker werdenden dritten Corona-Welle auf einen harten Lockdown im April. Die nächsten Bund-Länder-Beratungen müssten vorgezogen werden.

      Corona-Ticker Mittelfranken: 186 Corona-Neuinfizierte

        Das LGL meldet 186 neue Coronafälle in Mittelfranken. Ministerpräsident Söder spricht sich für kurzen, harten Lockdown aus. Landkreis Fürth hat mehrere Tage in Folge Inzidenzwert unter 100. Alle Corona-News im Ticker.