BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Größter Kokainfund Europas in Hamburger Hafen

    Beamte der Zollfahndung haben im Hamburger Hafen 16 Tonnen Kokain sichergestellt. Es ist der größte Kokainfund aller Zeiten in Europa.

    Bob-WM: Lochner holt bei Friedrich-Sieg Bronze im Vierer

      Der Berchtesgadener Johannes Lochner hat bei der Weltmeisterschaft in Altenberg im Viererbob die Bronzemedaille errungen. Am Rekordweltmeister Francesco Friedrich (Oberbärenburg) kam auch diesmal keiner vorbei.

      Amazon errichtet Verteilzentrum in Straubing

        Kurz vor Weihnachten war bekannt geworden, dass der Onlinehändler Amazon in Straubing ein Verteilzentrum errichten will. Nun steht fest, dass das Zentrum im Hafen in Straubing-Sand entstehen wird. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein.

        Handelspartner Italien: Warten auf den Brenner-Basistunnel
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Heute wird die deutsch-italienische Außenhandelskammer Mailand 100 Jahre alt. Italien ist traditionell für Bayerns Wirtschaft ein unverzichtbarer Partner. Wie wird sich der transalpine Handel entwickeln und was sind drängende Zukunftsaufgaben ?

        Hilfsorganisation "Sea-Eye" klagt gegen Festsetzung von Schiff

          Die Seenotretter der Regensburger Hilfsorganisation "Sea-Eye" klagen gegen die Festsetzung des Rettungsschiffs "Alan Kurdi" in Italien. Seit Oktober liegt das Schiff im Hafen von Olbia auf Sardinien - Behörden untersagen das Auslaufen.

          Regensburger Seenotretter bauen neues Schiff um

            Die Regensburger Seenotrettungsorganisation "Sea Eye" will bald mit einem vierten Schiff Flüchtlinge aus dem Mittelmeer vor dem Ertrinken retten. Noch liegt das Schiff im Rostocker Hafen. Freiwillige rüsten es zum Rettungsschiff um.

            Rettungsschiff Alan Kurdi darf Sardinien ansteuern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Nach tagelanger Irrfahrt darf die "Alan Kurdi" mit 125 Flüchtlingen an Bord Sardinien ansteuern. Das Rettungsschiff der Regensburger Organisation "Sea Eye" darf im Hafen von Arbatax anlegen. Wo die geretteten Flüchtlinge hinkommen, ist noch unklar

            Hafeneinfahrt verweigert: "Alan Kurdi" nimmt Kurs auf Marseille

              125 Flüchtlinge auf der "Alan Kurdi" der Regensburger Seenotrettungsorganisation Sea-Eye haben vergeblich auf die Einfahrt in einen sicheren Hafen gewartet. Italien und Malta lehnten ab. Jetzt nimmt das Rettungsschiff Kurs auf Frankreich.

              Bedford-Strohm: Festsetzung Sea-Watch 4 ein "Akt der Willkür"

                Die italienischen Behörden haben das Seenotrettungsschiff Sea-Watch 4 im Hafen von Palermo festgesetzt. Nun reagiert der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und kritisiert, die Rettung von Menschen aus Seenot solle so verhindert werden.

                Nach Explosion im Libanon: Vertrauen in den Staat ist verloren
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Am 4. August explodierten im Hafen von Beirut 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat. Die Detonation tötete 191 Menschen, 6.000 wurden verletzt, 300.000 verloren ihr Zuhause. Auch über einen Monat nach der Katastrophe ist der genaue Hergang noch ungeklärt.