BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Internetkriminalität in Unterfranken während Corona gestiegen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Von Hackerangriffen bis zu Fake-Shops: Während der Corona-Pandemie ist auch in Unterfranken die Internetkriminalität gestiegen. Um sich vor Betrügern zu schützen, ist Vorsicht geboten. Der "Safer Internet Day" soll darauf aufmerksam machen.

Made in Israel: Hacking-Tools für den Lauschangriff
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weltweit können Ermittler Smartphones hacken. Auch unbemerkt aus der Ferne. Dahinter stehen oft israelische Cyber-Firmen. Ihre Hacking-Tools helfen, Verbrechen zu verhindern. Autoritäre Regime setzen sie aber auch ein, um Oppositionelle auszuhorchen.

Europol: Ermittler schalten gefährliche Cyberware Emotet aus

    Internationale Ermittler haben nach Angaben von Europol eines der weltweit gefährlichsten Cyberware-Netzwerke ausgeschaltet. Die Infrastruktur des Emotet-Systems sei laut Europol unter Kontrolle. Es wurde vor allem von Kriminellen genutzt.

    Bürgermeister von Hofheim wird Opfer eines Hacker-Angriffs
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "In Kiew gestrandet, brauche dringend Geld": An mehrere hundert Menschen ging die E-Mail mit diesem Betreff. Gesendet vom E-Mail-Konto des Hofheimer Bürgermeisters Wolfgang Borst. Der Politiker ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.

    Cyberattacke auf die USA: Das gab es so noch nie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die groß angelegte - und äußerst erfolgreiche - Cyberattacke auf die USA löst im Land Entsetzen aus. Warum konnten die Angreifer unerkannt auf so sensible Netzwerke zugreifen?

    EMA-Cyberangriff: Ermittler gehen von staatlichen Akteuren aus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) wurde von Hackern angegriffen. Erste Ermittlungsergebnisse weisen auf staatliche Akteure hin. Die deutsche Firma BioNTech hat erst spät von dem Angriff erfahren.

    So werden Hacker quer durchs Internet verfolgt

      Falsche Fährten, verwischte Spuren: Hacker lassen sich einiges einfallen, um ihre Herkunft zu verschleiern. Aber es gibt trotzdem Methoden, Angreifer zurückzuverfolgen. Denn auch Profi-Hacker machen Fehler.

      Mann überweist 280.000 Euro an falsche Microsoft-Mitarbeiter

        Betrüger haben einen Mann aus Nürnberg um sein Vermögen gebracht. Er überwies rund 280.000 Euro auf Bankkonten in Asien. Zuvor verschafften sich die Betrüger zudem Zugriff auf seinen PC. Das Fachkommissariat Cybercrime ermittelt nun.

        Sabotage durch Querdenker? SPD-Politikerin stellt Anzeige

          Sabine Balleier, dritte Bürgermeisterin im unterfränkischen Miltenberg, hat Anzeige erstattet. Die SPD-Politikerin vermutet, Opfer einer Cyberattacke von Corona-Leugnern geworden zu sein. Ihr Vorwurf: Computersabotage.

          Hacker erpressen Münchner Wohnungsgesellschaft

            Das Informationssystem der Münchner Wohnungsgesellschaft GWG ist von unbekannten Hackern durch eine Verschlüsselung lahmgelegt worden. Zur Höhe des geforderten Lösegelds liegen derzeit keine Informationen vor.