BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Fünf Jahre Haft für tödlichen Streit im Gefängnis

    Nach dem Tod eines 30 Jahre alten Häftlings im Gefängnis Bernau ist ein 49-jähriger Mithäftling vom Landgericht Traunstein zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sprach ihn der vorsätzlichen Körperverletzung mit Todesfolge schuldig.

    Corona-Lockerungen auch in der JVA Straubing

      Während sich viele Bayern über diverse Corona-Lockerungen freuen, dürfen auch die Gefangenen in der JVA Straubing langsam in ihren Alltag zurück. Seit Kurzem ist es ihnen wieder erlaubt, Besuch zu empfangen. Allerdings unter strengen Regeln.

      "Stille tut uns gut": So zeigt das BMW-Museum die NS-Geschichte
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wie in vielen anderen Großunternehmen mussten in der NS-Zeit auch bei BMW Zwangsarbeiter schuften, darunter KZ-Häftlinge aus Dachau. In einer neuen Dauerausstellung wird betont sachlich darüber informiert – gänzlich ohne Autos und Flugzeug-Motoren.

      Vatertag: Häftlinge nehmen CDs für ihre Kinder auf
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auch im Straubinger Gefängnis gibt es Väter. Doch wegen Corona dürfen sie zum Vatertag nicht besucht werden. Damit die Kinder zuhause aber ein Stück Papa am Vatertag haben, haben die Männer aus dem Gefängnis CDs für ihre Kinder aufgenommen.

      Ottilien-Babys: Die Kinder der Stunde Null
      • Artikel mit Video-Inhalten

      David Avnir lebt in Jerusalem, David Stopnitzer in München. Sie sind Söhne von Holocaust-Überlebenden. Doch warum sind die beiden im Kloster St. Ottilien zur Welt gekommen? Tilmann Kleinjung erzählt ihre ungewöhnliche Geschichte.

      Zwei Gefangene der JVA Straubing mit Corona infiziert

        Das Coronavirus hat auch die Mauern und Zäune der JVA Straubing überwunden. Zwei Gefangene wurden positiv auf das Virus getestet. Angesteckt haben sich die Männer wohl bei einem Angestellten der Anstalt.

        Wie Dachauer KZ-Häftlinge versuchten, Würde zu bewahren
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am 29. April 1945 erleben die Gefangenen des KZ Dachau ihre Befreiung. Die SS hatte 12 Jahre systematisch versucht, sie zu entmenschlichen - mit perfiden Erfindungen wie den Lagerbordellen. Doch viele behaupteten sich, teils mit kreativen Mitteln.

        75 Jahre Befreiung: Stilles Gedenken im ehemaligen KZ Dachau
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am 29. April 1945 befreiten die Amerikaner die Häftlinge im KZ Dachau. Es war das erste Konzentrationslager und wurde schon kurz nach Hitlers Machtergreifung errichtet. Mindestens 200.000 Menschen waren dort inhaftiert, rund 41.500 Menschen starben.

        75 Jahre KZ-Befreiung: Virtuelle Gedenkfeier in Mühldorf

          Tausende Häftlinge kamen in den KZ-Außenlagern Mühldorf ums Leben. Am 28. April 1945 wurde der Komplex evakuiert. Die Gedenkfeier zum 75. Jahrestag kann wegen der Corona-Krise nicht stattfinden. Deshalb wird der Opfer nun online gedacht.

          Die Befreiung der KZ Flossenbürg und Dachau
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die bayerischen Konzentrationslager gehören zu den letzten, die die alliiierten Truppen erreichen. Am 23. April befreien sie Flossenbürg, am 29. April Dachau. Der Jubel der Häftlinge ist grenzenlos. Doch für viele kommen die Retter zu spät.