BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schon 1918 gab es dieselben Hygieneregeln wie heute
  • Artikel mit Bildergalerie

Die Corona-Pandemie ist für uns alle eine Außnahmesituation. Regeln und Gebräuche, die wir früher als normal erachtet haben, sind außer Kraft gesetzt. Maske, Hände waschen, Abstand halten, das sind die neuen Regeln. Aber die sind eigentlich ganz alt.

Rückblick 2020: Hochkonjunktur für Fakes - und Faktenchecks

    Nicht nur das Coronavirus selbst verbreitete sich in diesem Jahr rasant, sondern auch viele Falschmeldungen darüber. Es gab aber auch noch andere Themen, die der #Faktenfuchs richtigstellen musste - ein Rückblick.

    Sport nach Infekt: Geduld ist gefragt

      Es ist Winter, es ist Erkältungszeit. Aktuell heißt es aber auch, Bewegung ist die beste Möglichkeiten einer Virusinfektion vorzubeugen. Dr. Milan Dinic erklärt, wann und wie lange man mit dem Sport pausieren sollte – auch nach einer Coronainfektion.

      #fragBR24💡 Woran sterben wir?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Von 1991 bis heute sind in Deutschland zwischen 818.271 und 954.874 Menschen pro Jahr gestorben. 2018 sorgte eine Grippewelle für die höchste Übersterblichkeit seit damals. 2019 gingen die Sterbefälle wieder zurück. Wie wird sich Corona auswirken?

      Corona-Regeln stoppen Erkältungs- und Grippewelle
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Experten sind sich einig: Die große Erkältungs- und Grippewelle ist bisher ausgeblieben, weil Abstands- und Hygieneregeln nicht nur das Coronavirus ausbremsen, sondern auch andere Erreger. Die Grippeschutz-Impfung wird trotzdem empfohlen.

      Ministerium: Grippe-Impfstoff-Reserven decken Bedarf in Bayern

        Die Reserven an Grippe-Impfstoff decken den Bedarf in Bayern - das teilt das Gesundheitsministerium mit. Dass die Regierung trotz Engpass 550.000 Impfdosen reserviert hat, kritisiert die Ärztekammer. Die Regierung dürfe kein "Impfstofflager" werden.

        Bisher nur 16 Grippefälle in Bayern registriert

          Von einer Grippe-Welle ist Bayern bislang weit entfernt. Seit Anfang Oktober registrierte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 16 Influenza-Fälle, wie das Gesundheitsministerium mitteilte.

          Bayern hat Hunderttausende Grippe-Impfdosen zurückgehalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Landesregierung soll Hunderttausende Dosen Grippe-Impfstoffe zurückgehalten haben. Laut einem Zeitungsbericht sollen diese kommende Woche an die Ärzte gehen. Während die Opposition Kritik übt, begrüßen Hausärzte die neuen Mengen an Impfstoffen.

          #Faktenfuchs: Warum Covid-19 gefährlicher ist als Grippe

            "Nur eine Grippe": Das verharmlost Covid-19 - und die Gefahren einer Influenza-Erkrankung. Zwischen Grippe und Corona gibt es Parallelen, aber auch erhebliche Unterschiede. Inzwischen scheint klar: Covid-19 ist gefährlicher.

            Grippeimpfung in bayerischen Apotheken wird zum Ärgernis
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Auch in Bayern ist jetzt ein Modellprojekt gestartet, bei dem Patienten sich in Apotheken gegen Grippe impfen lassen können. Allerdings gibt es berufspolitischen Streit um das Thema. Viele Ärzteverbände wollen das Impfen in ärztlicher Hand behalten.