Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

30 Jahre Grenzöffnung - was denken junge Tschechen darüber?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wachsen Ostbayern und Tschechien immer mehr zusammen - wirtschaftlich und kulturell. Fragt man junge Tschechen, wirkt die Zeit der Teilung aber immer noch nach. Auch das Interesse an der EU ist gering.

30 Jahre Grenzöffnung: Das denken Tschechen heutzutage darüber
  • Artikel mit Audio-Inhalten

30 Jahre ist der Fall des Eisernen Vorhangs her - auch zwischen Bayern und Tschechien öffneten sich die Schlagbäume. Aber was wissen wir wirklich von unseren Nachbarn und wie denken junge Tschechen heutzutage über die Grenzöffnung?

Nach dem Mauerfall live im Radio: Ansturm auf Unterfranken
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Mauerfall waren tausende DDR-Bürger mit ihren Trabis in kilometerlangen Schlangen in Unterfranken unterwegs. Das mainfränkische Mittagsmagazin des Bayerischen Rundfunks hat sich damals live vom Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen gemeldet.

#BR24Zeitreise: Einkaufsbummel in der BRD
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Grenzöffnung sorgt für einen Massenandrang von DDR-Besuchern in Oberfranken. Ein Großteil des ausgezahlten Begrüßungsgeldes beschert dem örtlichen Handel ein deutliches Umsatzplus, wie unsere #BR24Zeitreise vom 13.11.1989 zeigt.

#BR24Zeitreise: Grenzöffnung Neustadt bei Coburg
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neustadt bei Coburg vor 30 Jahren: Der bisher geschlossene Grenzübergang nach Sonneberg ist zum ersten Mal seit 1950 wieder offen. Die ersten Grenzgänger passieren den Übergang Gebrannte Brücke und werden von zahlreichen Westdeutschen erwartet.

Eiche aus der Prager Botschaft zieht an die frühere Grenze
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine Eiche aus Prag soll an der früheren innerdeutschen Grenze bei Bad Rodach neue Wurzeln schlagen. Der Baum stammt aus dem Garten der Deutschen Botschaft - dem Ort, an dem etwa 4.000 DDR-Flüchtlinge im Sommer 1989 auf ihre Ausreise warteten.

Politische DDR-Häftlinge 1989: Den Mauerfall im Knast verpasst
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hunderttausende Menschen protestierten im November 1989 friedlich gegen die SED. Doch die vielen politischen Häftlinge, die in DDR-Gefängnissen saßen, bekamen davon wenig bis gar nichts mit. Dann fiel die Mauer - und die Häftlinge blieben inhaftiert.

Hofer Dekan Saalfrank kritisiert Innenministerium
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei den Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls entlang der früheren innerdeutschen Grenze kam die Kirche zu kurz. Das findet der evangelische Dekan von Hof. Dabei sei die friedliche Revolution von 1989 ohne Kirche nicht möglich gewesen.

#BR24Zeitreise: Reiseerleichterungen Oberfranken
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze herrscht am 10.11.1989 am Grenzübergang in Rottenbach großer Andrang. Vor allem Tagesbesucher aus Thüringen kommen nach Oberfranken, wie unsere #BR24Zeitreise zeigt.

Mödlareuth 2019: Trabi-Korso durchbricht nochmal die Mauer
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bis 1989 trennte eine Mauer das oberfränkische Mödlareuth. 30 Jahre nach dem 9. November 1989 wurde in dem auch als "Little Berlin" bekannten Dorf der Mauerfall mit Musik gefeiert. Ein Trabi-Korso durchbrach symbolisch noch einmal die Mauer.