BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU-Türkei-Abkommen: Was trägt Deutschland bei?

    Nach der Grenzöffnung für Flüchtlinge steht das EU-Türkei-Abkommen auf der Kippe. Als mögliches Ziel der Geflüchteten hat Deutschland ein starkes Interesse daran, dass die Vereinbarung umgesetzt wird. Doch trägt es selbst auch ausreichend dazu bei?

    Flüchtlingpakt mit der Türkei: Erfolg oder Desaster für die EU?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wenn die Türkei jetzt Flüchtlinge ermutigt, sich Richtung griechische Grenze zu bewegen, um in die EU auszureisen, läuft das dem Flüchtlingspakt mit der EU zuwider. Doch was steht genau in dem Abkommen und welchen Wert hat es noch?

    Türkische Grenzöffnung: Berlin sieht keinen Vergleich zu 2015
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Flüchtlinge an der griechischen Grenze setzen die EU unter Druck - für die Bundesregierung ist die Situation dennoch nicht mit 2015 vergleichbar. Gleichzeitig mahnen Berlin und die EU: Die Türkei müsse das Flüchtlingsabkommen einhalten.

    Vor 30 Jahren: Grenze in Bayerisch Eisenstein öffnet sich
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor 30 Jahren feierten 70.000 Menschen in Bayerisch Eisenstein die Öffnung der Grenze zwischen Bayern und der Tschechoslowakei. Viele sahen sich damals als neues Zentrum Europas. Die Euphorie von damals ist einem pragmatischen Miteinander gewichen.

    Nach 30 Jahren: Symbolisches Grenzzaundurchschneiden in Waidhaus
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Dieser Tag vor 30 Jahren hat die Welt verändert: Am 23.12.1989 fiel in Rozvadov-Waidhaus der Eiserne Vorhang. Politiker aus Tschechien und Bayern erinnern an das damalige Ereignis. Symbolisch wurde noch einmal der Stacheldrahtzaun durchgeschnitten.

    Weihnachten 1989 - eine deutsch-tschechische Liebesgeschichte
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    An Weihnachten vor 30 Jahren ist in Waidhaus der Grenzzaun zwischen Bayern und der damaligen CSSR zerschnitten worden. Damals haben sich Petr Chamrád und Cordula Winzer-Chamrád kennen gelernt, mitten in den Wirren der Revolution von 1989.

    Erinnerungstreffen: Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am 23. Dezember 1989 fiel der Eiserne Vorhang an der bayerisch-tschechischen Grenze. Die damaligen Außenminister Hans Dietrich Genscher und Jiří Dienstbier durchtrennten den Stacheldrahtzaun. An diesen symbolischen Akt wird jetzt erinnert.

    An Weihnachten visumsfrei in die DDR
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    An Heiligabend 1989 war es auch für Westdeutsche endlich so weit. Sie konnten ohne Visum über die Grenze von der Bundesrepublik in die DDR – auch über den Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen. Die DDR-Bürger haben ihre Gäste feierlich empfangen.

    Vor 30 Jahren: Aus Todesstreifen wird das "Grüne Band"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Von Hof bis an die Ostsee grünt und blüht es schon. Aus dem früheren Todesstreifen entlang der ehemals innerdeutschen Grenze ist 30 Jahre nach dem Mauerfall das "Grüne Band" geworden. Ziel der Naturschützer: ein europäisches Natur- und Kulturerbe.

    Franken 89: Das Wiedersehen der deutsch-deutschen Grenzdörfer
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am 9. November 1989 fiel die Mauer in Berlin. Einen Monat später, am 9. Dezember, hätte der Grenzzaun dann auch zwischen dem unterfränkischen Trappstadt und dem thüringischen Eicha fallen sollen. Die Bürger erzwangen jedoch eine vorzeitige Öffnung.