BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Forscher der Würzburger Judensteine: Karlheinz Müller gestorben

    Der Würzburger Theologe und Judaist Karlheinz Müller ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 83 Jahren. Müller wurde vor allem durch die Erforschung von jüdischen Grabsteinen bekannt, die 1987 beim Abriss eines Hauses in Würzburg entdeckt wurden.

    Kritik an Asche-Mahnmal des "Zentrums für politische Schönheit"

      Das "Zentrum für politische Schönheit" will mit einer Gedenksäule vor "neuen Faschisten" warnen. Die Asche darin stammt angeblich von NS-Opfern. Das Internationale Auschwitz-Komitee ist bestürzt, Grünen-Politiker Volker Beck hat Anzeige erstattet.

      SPD kritisiert Grabsteine aus Kinderarbeit
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Billige Grabsteine stammen teilweise aus Kinderarbeit in asiatischen Steinbrüchen. Seit drei Jahren sollen sie in Bayern nicht mehr aufgestellt werden. Allerdings ist das entsprechende Gesetz nicht verbindlich und wird deshalb kaum umgesetzt.

      Grabstein von "Schneewittchen" in Bamberg ausgestellt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Diözesanmuseum Bamberg stellt den Grabstein von "Schneewittchen“ aus. Dabei handelt es sich um die Grabplatte von Sophie Marie von Erthal, die als Vorbild der Märchenfigur gilt.

      Echte Grabsteine im Freizeitpark - Betreiber entschuldigt sich

        Kein Urteil gab es heute am Amtsgericht Kitzingen beim Streit um echte Grabsteine im Freizeitland Geiselwind. Die Verhandlung wurde unterbrochen und soll im Oktober fortgesetzt werden. Der Betreiber entschuldigte sich bei den Angehörigen.

        Echte Grabsteine im Freizeitpark: Betreiber vor Gericht
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weil er im Freizeitland Geiselwind vor dem "Horrorhaus" echte Grabsteine samt Inschriften aufgestellt hatte, muss sich der Betreiber vor dem Amtsgericht Kitzingen verantworten. Ihm wird Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener vorgeworfen.

        Geiselwinder Grabstein-Skandal geht vor Gericht

          Der Fall der echten Grabsteine vor dem "Horrorhaus" im Freizeitpark Geiselwind landet am kommenden Dienstag vor dem Kitzinger Amtsgericht. Der Betreiber des Parks hatte einen Strafbefehl mit einer Geldstrafe erhalten und Einspruch eingelegt.

          Steinmetz und Mitarbeiter des Nordfriedhofs Augsburg vor Gericht

            Wegen Unregelmäßigen auf dem Augsburger Nordfriedhof müssen sich ein Steinmetz und fünf städtische Angestellte vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Ihnen wird Betrug und Unterschlagung mit Gräbern und Grabsteinen vorgeworfen.

            "Das Feld": Robert Seethaler lässt Tote ihr Leben erinnern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Genau genommen ist "Das Feld" im neuen Roman des österreichischen Bestseller-Autors Robert Seethaler ein Friedhof: Konfrontiert mit den Grabsteinen der Menschen, die er seit langem kennt, meint der Erzähler die Toten reden zu hören. Von Marie Schoeß

            Kreuzwald im Oberallgäu

              Gschnaidt besteht eigentlich nur aus zwei Kapellen, einem Gasthof, einem Wohngebäude und einigen Schuppen und Nebengebäuden. Was diesen Ort so einmalig macht, ist der "Kreuzwald".