BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zerstören und gleich wieder aussäen: Der Irrsinn um Grünland
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wenn Weidebetriebe Ackerflächen in Weiden umwandeln und dort Rinder grasen lassen, verliert der Grund nach fünf Jahren als Grünland den wertvollen Ackerstatus. Um das zu verhindern, pflügen die Bauern um – um gleich danach wieder neu Gras auszusäen.

Negativpreis "Goldener Windbeutel" für Allgäuer Molkerei

    Es ist eine Auszeichnung, auf die die Geehrten wohl verzichten könnten: Der "Goldene Windbeutel" geht in diesem Jahr an die Firma Hochland. Aus Sicht von Foodwatch führt die Molkerei mit ihrem "Grünländer Käse" die Verbraucher hinters Licht.

    Zerstören was aufgebaut wurde: "Pflugregelung" verärgert Bauern
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Landwirte, die ihre Kühe auf Äckern weiden lassen, kritisieren die "Pflugregelung". Wegen ihr müssen sie spätestens alle fünf Jahre ihre Weide umpflügen – nur damit die Fläche nicht an Wert verliert. Das schreckt Landwirte vor Weidehaltung ab.

    Regierung von Oberbayern verschiebt erneut Frist für Walzverbot

      Wegen der starken Niederschläge in den letzten Wochen hat die Regierung von Oberbayern den Beginn des Walzverbotes erneut verschoben. Landwirte in einigen oberbayerischen Landkreisen dürfen nun ihre Grünflächen bis einschließlich 8. April walzen.

      Regierung von Oberbayern erlaubt verlängertes Walzen

        Aus Gründen des Tierschutzes hat das Volksbegehrens Artenvielfalt festgelegt: Landwirte dürfen Grünland-Flächen nach dem 15. März nicht mehr walzen und verdichten. Jetzt hat die Regierung von Oberbayern das Walzverbot auf 1. April verkürzt.

        Warum sterben beim Wiesen mähen Bienen?

          Blühende Wiesen mit gelbem Löwenzahn - ein Paradies für Bienen. Doch in den nächsten Tagen wird das Grünland gemäht und plötzlich ist der Futtertisch leer. Für viele Bienen und andere Insekten endet das Mähen tödlich. Von A. Vogel und C. Schneider

          Pestizideinsatz auf Futterwiese bei Traunstein?

            Ein junger Mann hat mitten in Traunstein ein Stück Grünland entdeckt, das nicht mehr kräftig grün, sondern aufgrund des Einsatzes des Pflanzenschutzmittels Glyphosat giftig gelb war. Das Gras bekommen Kühe als Futter. Von Christine Haberlander

            Trotz Regens überdurchschnittliche Getreideernte erwartet
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Im vergangenen Jahr Hitze und Trockenheit, heuer Regen ohne Ende - dennoch erwartet der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) eine überdurchschnittliche Getreideernte im Freistaat. Nur lokal hätten Hochwässer dem Anbau geschädigt.

            Biobauern beraten am Auerberg über Strategien

              Der Ampfer ist ein lästiges Problem, das fast alle Gründland-Bauern kennen. Wie man das hartnäckige Unkraut ohne Chemie von den Weiden bekommt – das ist Thema beim Bioland-Grünland-Tag heute in Stötten am Auerberg.