BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wildernde Hunde töten Reh und jagen Hasen

    Zwei wildernde Hunde haben letztes Wochenende in Gilching ein Reh getötet und einen Hasen gejagt. Jäger dürfen wildernde Hunde und Katzen töten. Darauf weist die Polizei hin.

    Wasserschaden in Geisenbrunn: Ursache war womöglich Rosenkrieg

      Im Gilchinger Ortsteil Geisenbrunn hat, laut Polizei, vermutlich ein Rosenkrieg zu einem massiven Wasserschaden in einem Einfamilienhaus geführt. Beschuldigt werden sowohl der Ehemann als auch die Ehefrau.

      Bücher ausmisten: In Gilching wird Gelesenes zur Spende

        Wegen des Lockdowns haben viele Menschen Zeit, endlich einmal ihre alten Sachen auszumisten - zu denen oft auch Bücher gehören. Aber einfach wegwerfen? Das geht für viele nicht. Zwei Frauen aus Gilching haben eine Lösung für dieses Dilemma.

        Fliegerbombe entschärft - Sperre der A96 aufgehoben

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Fliegerbombe bei Oberpfaffenhofen im Landkreis Starnberg wurde erfolgreich entschärft. Der 250-Kilo schwere Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg lag nahe der A96. Die Autobahn ist wieder frei.

        A96 wegen Fliegerbombe gesperrt

          Im Landkreis Starnberg ist bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Laut Polizei liegt die Bombe in der Nähe des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen. Entschärft wird um 11 Uhr. Die A96 ist derzeit dort gesperrt.

          Stellenabbau bei Diehl Aviation: Nürnberg und Gilching betroffen

            Der Luftfahrtzulieferer Diehl Aviation will bis zu 1.400 Stellen in Deutschland abbauen. Davon betroffen sind alle Standorte, auch die in Nürnberg und Gilching. Betriebsbedingte Kündigungen sollen aber vermieden werden.

            Dopingkontrollfirma bekam Absage für Corona-Test-Software

              Die Dopingkontrollfirma PWC aus Gilching bei München ist davon überzeugt, dass die aktuelle Corona-Test-Panne mit ihrer Software nicht passiert wäre. Die Firma gehört zu den weltweit führenden Dopingkontroll-Unternehmen.

              Caterer in Gilching: Behörden testen weiter auf Corona

                Nach dem Corona-Ausbruch bei einem Gilchinger Cateringunternehmen setzen die Behörden die Tests fort. Im Fokus steht eine Flüchtlingsunterkunft in Weßling. Dort wurden laut Landratsamt am späten Freitagabend zwei Infektionen bestätigt.

                Coronavirus: Gemeinschaftsunterkünfte als Risikofaktor?

                  Vor einer Woche schlossen Behörden ein Gilchinger Catering-Unternehmen, das auch Kliniken beliefert. Rund 50 Mitarbeiter, viele davon Asylbewerber, waren an Corona erkrankt. Ist die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften eine vermeidbare Gefahr?

                  Corona-Ausbruch bei Caterer - Vorerst kein Lockdown

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Nach dem Corona-Ausbruch bei einem Cateringunternehmen in Gilching schließt der Starnberger Landrat Stefan Frey einen Lockdown zunächst aus. Mittlerweile gibt es 45 infizierte Mitarbeiter. Die Suche nach Kontaktpersonen läuft.