BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Autozulieferer Antolin vor dem Aus
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Technosan-Giftmüll wird entsorgt +++ Fall um ausgebrannten Smart: Psychiatrie auf Bewährung +++ Schnäppchen-Preis für Schloss Kago +++ Bayern setzt 450.000 Tiere für Versuche ein

Urteil im Prozess um ausgebrannten Smart im Gebirge
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Autozulieferer Antolin vor dem Aus +++ Technosan-Giftmüll wird entsorgt +++ Schnäppchen-Preis für Schloss Kago +++ Bayern setzt 450.000 Tiere für Versuche ein

Technosan-Giftmüll wird entsorgt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Autozulieferer Antolin vor dem Aus +++ Fall um ausgebrannten Smart: Psychiatrie auf Bewährung +++ Schnäppchen-Preis für Schloss Kago +++ Bayern setzt 450.000 Tiere für Versuche ein

Giftmüll wird abtransportiert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rund vier Jahre nach Bekanntwerden des Umweltskandals im Landkreis Altötting beginnt jetzt die Entsorgung des Giftmülls. Rund 23.000 Kubikmeter Schutt lagern derzeit noch auf dem Technosan-Gelände in Neuötting. Von Christian Riedl u. Christine Kerler

Sondermüll, den keiner will

    Die Erdöl- und Erdgasindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Entsorgungsproblem: Nach Recherchen von WDR und NDR müssen womöglich mehr als 1.400 sogenannte Bohrschlammgruben mit giftigen Rückständen saniert werden, davon 170 in Bayern.

    Giftmüll von TechnoSan muss entsorgt werden

      Das Recycling-Unternehmen TechnoSan hatte jahrelang auf dem Betriebsareal in Neuötting giftige Abfälle umdeklariert und in dafür nicht zugelassene Deponien gebracht. Der Geschäftsführer kam ins Gefängnis, aber auf dem Gelände liegt noch Giftmüll.

      Verteidiger rechnet mit Revision

        Im Giftmüll-Skandal um die Kraillinger Recycling-Firma Technosan haben jetzt beide Parteien Revision eingelegt. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch der Verteidigung warten auf die schriftliche Urteilsbegründung. Von Julia Binder

        Technosan-Gründer muss vier Jahre ins Gefängnis
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Alter Gleis-Schotter wurde nicht gereinigt, sondern vergraben. Derart illegal beseitigte die Firma Technosan aus Krailling hunderttausende Tonnen giftigen Mülls. Das Landgericht München II verurteilte den Hauptangeklagten zu vier Jahren Gefängnis.

        Vier Jahre Haft für Technosan-Gründer

          Im Prozess um den Giftmüll-Skandal der Kraillinger Recyclingfirma Technosan ist das Urteil gefallen: Der Gründer und ehemalige Geschäftsführer des Unternehmens wurde wegen Betrugs schuldig gesprochen. Vier Jahre Haft lautet das Strafmaß.

          Urteil im Technosan- Prozess erwartet
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nach 18 Monaten Verhandlung soll heute das Urteil im Prozess um den Giftmüllskandal der Recycling-Firma Technosan aus Krailling fallen. Der Hauptangeklagte muss mit einer mehrjährigen Gefängnisstrafe rechnen.