BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wetter in Bayern: Örtlich Starkregen, dann Dauerregen

    Ein Tief überquert im Laufe des Samstags Bayern von Südwesten her bis hinüber zum Bayerischen Wald. Örtlich kommt es dabei zu kräftigen Gewittern mit Starkregen und möglicherweise auch Hagel. In der Nacht setzt dann verbreitet anhaltender Regen ein.

    Der Sommer macht Pause

      Am Abend haben sich von den Alpen her teils schwere Gewitter durch Bayern bewegt. Mittlerweile sind die Unwetterwarnungen aufgehoben, die Gewitter sind nach Osten abgezogen. Für die nächsten Tage wird unbeständiges und kühleres Wetter erwartet.

      Ferien in den Bergen - trotz Corona und Gewitter-Warnungen

        In den Ferien zieht es viele Urlauber in die Berge. Genau jetzt zum Ferienstart sind allerdings erneut Gewitter und Regen angesagt. Und dann ist da ja auch noch Corona. Doch wer sich an ein paar Regeln hält, kann trotzdem seinen Urlaub genießen.

        BlitzAtlas 2020: Bayern bei Blitzeinschlägen ganz vorne dabei

          Wolfsburg ist im Jahr 2020 Deutschlands Blitzhauptstadt. Gefolgt von Kempten und Miesbach. 2020 gab es bundesweit fast 400.000 Blitzeinschläge - rund 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Nur in einem Bundesland konnte man mehr Blitze als in Bayern sehen.

          Heftiges Unwetter im Chiemgau

          • Artikel mit Bildergalerie
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Abgedeckte Dächer, vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume - das ist die Bilanz eines kurzen, aber heftigen Unwetters im südlichen Oberbayern. In Halfing im Landkreis Rosenheim wurde ein Kirchturm beschädigt.

          Wieder Unwetter-Gefahr in Bayern: Überschwemmungen möglich

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Auch in der Nacht zum Mittwoch erwartet der Deutsche Wetterdienst für Teile Bayerns Gewitter mit Hagel und Starkregen. Dabei könnte es zu Sturzfluten und Überschwemmungen kommen - wie zuletzt am gestrigen Montag.

          Heftige Gewitter bringen historische Regenmenge ins Allgäu

          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Bayern hat ein Gewitter erneut Überschwemmungen verursacht. Vor allem im Allgäu in Sonthofen und im oberbayerischen Mangfalltal fielen große Regenmengen. Die Bahnstrecke München-Salzburg ist wieder frei. Entspannung ist erstmal nicht in Sicht.

          Historische Regenmenge: Gewitter fluten das Oberallgäu

            Überflutete Straßen und Keller: Ein Gewitter mit Starkregen hat am Montagabend für Überschwemmungen rund um Sonthofen gesorgt - mit historischen Regenmengen. Das Landratsamt rät von unnötigen Autofahrten ab. So sind die Vorhersagen.

            Warnung vor schweren Unwettern in Bayern

              Starkregen, Sturmböen, Hagel: Der Deutsche Wetterdienst hat erneut eine Unwetterwarnung für weite Teile Bayerns herausgegeben. Im Allgäu gab es bereits Überschwemmungen.

              Deutscher Wetterdienst: Vorwarnung vor Gewittern im Oberland

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Der Deutsche Wetterdienst hat auch heute eine Vorauswarnung für schwere Gewitter mit Hagel und Sturmböen bis 100 Stundenkilometer herausgegeben. Betroffen sind die Landkreise Garmisch-Partenkirchen, Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.