BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Bayerns Städte und Gemeinden bitten den Bund um Geld

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die bayerischen Städte und Gemeinden wünschen sich vom Bund eine weitere Finanzspritze. Wegen Corona seien Gewerbesteuereinnahmen in Milliardenhöhe weggebrochen, so der Bayerische Städtetag. Andererseits habe die Pandemie auch Trends angestoßen.

Gewerbe oder Gemüse? Bamberg streitet um die letzten Flächen

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit Jahren gibt es Kritik am Flächenfraß. Im Kampf um Flächen geht es schließlich immer auch um Gewerbesteuereinnahmen. Kommunen ohne Gewerbeflächen stehen schnell als Verlierer da. Beim Versuch, das zu verhindern, stößt Bamberg aber auf Widerstand.

Trotz Corona: Stadt Aschaffenburg finanziell gesund

    Während viele Kommunen von sinkenden Gewerbesteuereinnahmen ausgehen, rechnet Aschaffenburg für den Haushalt 2021 sogar mit steigenden Einnahmen. Das geht aus dem Haushaltsplan der Stadt hervor, den der Stadtrat am Montagabend verabschiedet hat.

    Bürgerentscheid: Weiden lehnt 70 Hektar großes Gewerbegebiet ab

      Für ein 70 Hektar großes Gewerbegebiet in Weiden darf kein Wald gerodet werden. Das haben die Weidener am Sonntag bei einem Bürgerentscheid beschlossen. Auch für ähnliche Projekte sieht der OB keine Chance mehr und fürchtet Konsequenzen.

      Kommunale Finanzen: Sorglos oder mit Sparzwang ins neue Jahr?

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein Jahr Corona-Pandemie haben die Kassen der Städte und Gemeinden in Oberbayern stark beansprucht. Aber nicht jede Gemeinde ist gleich stark betroffen, wie zwei Beispiele aus dem Landkreis Traunstein zeigen.

      Sparzwang: Schweinfurter Stadtrat beschließt Haushalt für 2021

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Schweinfurter Stadtrat hat mit 32 zu 12 Stimmen den Haushalt für 2021 beschlossen. Wegen einbrechender Gewerbesteuereinnahmen muss die Industriestadt im kommenden Jahr auf Sparkurs gehen. Geplante Projekte sollen aber fortgeführt werden.

      Steuereinbruch: Stadt Schweinfurt startet Haushaltsberatungen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wegen der Corona-Pandemie sind die Gewerbesteuereinnahmen in Schweinfurt massiv eingebrochen. Nun berät der Stadtrat über den Haushalt für das kommende Jahr. An geplanten Projekten will die Stadt festhalten.

      Corona lässt Schweinfurter Gewerbesteuereinnahmen einbrechen

        Die Corona-Krise reißt ein Loch in den Schweinfurter Haushalt. Die erwarteten Gewerbesteuereinnahmen werden 2020 wohl um zwei Drittel niedriger liegen als ursprünglich erwartet. Geplante Bauprojekte will die Stadt bislang nicht streichen.

        Uwe Brandl begrüßt Unterstützung für Kommunen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Deutsche Städte- und Gemeindebund begrüßt die von der Bundesregierung angekündigte Unterstützung der Kommunen. Vor allem der Ausgleich bei den Gewerbesteuereinnahmen sei eine spürbare Hilfe, sagt der Abensberger Uwe Brandl, Präsident des DStGB.

        Gierige Gemeinden - unfähige Politik?

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Immer mehr Naturflächen werden zubetoniert. Dadurch verlierern immer mehr Arten den Lebensraum. Grund sei, so der BUND, die Gier der Gemeinden nach Gewerbesteuereinnahmen. Die bestreiten das und weisen die Schuld der großen Politik zu.