BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Abschied in Frieden: Gibt es genügend stationäre Hospize?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Aktuell gibt es in Bayern 21 stationäre Hospize. Das Bayerische Gesundheitsministerium hält das für ausreichend. In der unterversorgten Region Südostbayern sind nun neue Plätze entstanden, etwa in Bernau am Chiemsee. Aber ob sie auch genügen?

Was gilt wo in Bayern: Corona-Lockerungen in Ihrer Region
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die nun eintretenden Corona-Lockerungen sind gestaffelt nach den 7-Tages-Inzidenzen unter 35, unter 50, unter 100 und über 100. Wo steht Ihr Landkreis oder Ihre Stadt? Das hat das Gesundheitsministerium festgelegt. Hier der Überblick.

Masseure klagen über "ungerechte" Corona-Lockerungen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nagelstudios und Kosmetiker dürfen morgen wieder öffnen, Masseure nicht, zumindest in Bayern. Das bayerische Gesundheitsministerium begründet das mit zu hohen Corona-Neuinfektionen. Vielen Masseuren fehlt dafür jedes Verständnis.

Bisher mehr als 3.000 Corona-Impfdosen in Bayern weggeworfen

    Gut zehn Wochen nach dem Start der Corona-Impfungen bleibt Impfstoff knapp. Gleichzeitig landen immer wieder Impfdosen im Müll. Von rund 1.000 weggeworfenen Einheiten war in Bayern zuletzt die Rede. Inzwischen sind es laut Ministerium rund 3.000.

    Weißenburg-Gunzenhausen: Unterstützung für Impfregistrierung

      Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen bietet Senioren über 80 Jahren eine Hilfe bei der Registrierung für eine Impfung an. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium sind Rückrufkarten an öffentlichen Orten ausgelegt.

      In 30 Jahren doppelt so viele Pflegebedürftige in Bayern

        Die Zahl pflegebedürftiger Menschen in Bayern dürfte sich bis zum Jahr 2050 beinahe verdoppeln und damit der Bedarf an Pflegepersonal kräftig ansteigen. Das geht aus einem vom Gesundheitsministerium in Auftrag gegebenen Gutachten hervor.

        Neue Quarantäneregel für Schülerinnen und Schüler

          Bei einem Corona-Fall in der Schule musste bisher die ganze Klasse oder Lerngruppe in Quarantäne. Jetzt entscheidet die Beurteilung durch das örtliche Gesundheitsamt, wie sich aus einer neuen Verfügung des Bayerischen Gesundheitsministeriums ergibt.

          Corona-Selbsttests: Erst für Schulen und Kitas, dann für alle
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Das bayerische Gesundheitsministerium will in der kommenden Woche die ersten Corona-Selbsttests an Schulen und Kitas ausliefern lassen. Am Ende sollen in Bayern monatlich 8,6 Millionen Selbsttests für jedermann zur Verfügung stehen.

          Erste Corona-Selbsttests in Deutschland zugelassen

            Sie gelten als wichtiges Mittel zur Eindämmung der Pandemie: Schnelltests. Für die Durchführung braucht man bisher geschultes Personal. Doch nun sind erstmals in Deutschland Tests für Zuhause freigegeben worden.

            Keine Faschingsferien: Wieviel Unterricht war wirklich?
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Faschingsferien in Bayern sind coronabedingt ausgefallen. Die Woche sollte genutzt werden, um Schulstoff nachzuholen. Einige Schulen versuchten dennoch die Zügel in der Faschingswoche etwas zu lockern. Das allerdings mit Gegenwind.