Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sicherheitslücken: Probleme mit der elektronischen Patientenakte
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die elektronische Patientenakte sollte eigentlich alle wichtigen Gesundheitsdaten an einem Ort sammeln. Doch bevor es die Daten dorthin schaffen, passieren Fehler: bei der Installation der Software in den Arztpraxen.

Mit Smartwatches und Fitnessarmbändern Krankheiten verhindern?

    Helfen Smartwatches und Fitnessarmbänder, Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck frühzeitig zu entdecken - bevor erste Symptome auftreten? US-Wissenschaftler meinen ja. Sie haben jetzt die Ergebnisse einer Langzeitstudie veröffentlicht.

    Hacker stehlen Daten von drei Millionen Patienten

      Unbekannte sind in das IT-System einer norwegischen Gesundheitsbehörde eingedrungen und hatten Zugriff auf die Daten von drei Millionen Patienten. Auch in Deutschland scheint so eine Panne nicht ausgeschlossen. Von Florian Regensburger

      Fitness-Apps geben Gesundheitsdaten an Anbieter weiter

        Verbraucherschützer warnen vor erheblichen Datenschutz-Mängeln bei Fitnessarmbändern, Smartwatches und Trainings-Apps. Die Mehrzahl dieser Apps sende Gesundheitsdaten der Nutzer an die Anbieter, teilte die Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf mit.

        "Patienten brauchen mehr Datenschutz!"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Sammlungen von Patientendaten bieten Chancen bei der Diagnose seltener Krankheiten oder bei der Prognose für ein gesundes Altern. Wie anonym diese Daten wirklich bleiben, sagt der IT-Sicherheitsexperte Prof. Michael Backes im Notizbuch.

        Die Selbstvermessung (7)
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Dein Puls, dein Gewicht, dein Sportprogramm. Für Firmen sind die Gesundheitsdaten ihrer Mitarbeiter Gold wert. In manchen Unternehmen wird schon fleißig selbst vermessen.

        Wer schützt unsere Gesundheitsdaten?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Versicherungen locken mit Prämien, wenn der Kunde die Daten seiner Fitnessarmbänder freiwillig zur Verfügung stellt. Dass Daten für die medizinische Diagnostik nicht zu den Versicherungsunternehmen kommen, das ist die große Herausforderung.

        Angeblich Datenleck bei Krankenkassen

          Auf sensible Gesundheitsdaten von Versicherten mit wenig Aufwand zugreifen - das ist nach einem Bericht der "Rheinischen Post" bei mehreren gesetzlichen Krankenkassen möglich. Die Barmer GEK widerspricht. Von Roswitha Polaschek.

          Netz-Kriminelle am Intimleben interessiert

            Nicht nur auf Kreditkarteninformationen hatten es Internet-Kriminelle im vergangenen Jahr abgesehen. Sie stehlen zunehmend Gesundheitsdaten und interessieren sich für das Intimleben von Surfern. Von Achim Killer