Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Masern am Tegernsee - Kontaktpersonen gesucht

    Nachdem ein Mann, der vor knapp einer Woche nach Tegernsee reiste, an den Masern erkrankt ist, sucht das Gesundheitsamt des Landratsamtes Miesbach Kontaktpersonen. Der Betroffene sei am vergangenen Freitag mit einem Bus dorthin gefahren.

    Ärger wegen Kuchenverbot: Kein Ergebnis nach dem "Kuchengipfel"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Kindergarten in Bissingen hat vorgeschrieben, dass aus Hygienegründen kein selbst gebackener Kuchen mehr in den Kindergarten gebracht werden darf. Der Unmut bei vielen Eltern ist groß. Ein klärender "Kuchengipfel" endete vorerst ergebnislos.

    Bissinger Kuchen-Verbot: Kindergarten und Gemeinde suchen Lösung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kein Kuchen mehr zum Geburtstag - diese Regelung gilt neuerdings in einem Bissinger Kindergarten. Eltern dürfen dort aus Hygienegründen keine Speisen mehr für alle Kinder mitbringen. Viele reagierten empört. Ein Gespräch soll nun die Wogen glätten.

    Eltern empört über Kuchen-Verbot im Kindergarten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In einem Kindergarten in Bissingen dürfen Eltern keine Speisen mehr mitbringen, etwa einen Geburtstagskuchen. Das hat die Kindergartenleitung in einem Elternbrief mitgeteilt. Empörte Eltern sammeln nun Unterschriften gegen das Verbot.

    Badeverbot am Kranzberger See ist aufgehoben

      Die Badesaison scheint zwar vorbei zu sein. Trotzdem hat die Pressemitteilung des Landratsamts Freising etwas Tröstliches: Nachdem noch vor knapp einer Woche Fäkalkeime gefunden worden waren, wurde das Badeverbot jetzt aufgehoben.

      Wurmlarven in der Norikusbucht
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In der Nürnberger Norikusbucht befinden sich derzeit Wurmlarven im Wasser, die Hautausschläge auslösen können. Es handelt sich laut dem Gesundheitsamt Nürnberg um so genannte Zerkarien. Ein Befall bei Menschen sei weder die Regel noch gefährlich.

      Badeverbot für "Kieswäsch" in Kulmbach - Zu viele Blaualgen

        Die Stadt Kulmbach hat für die "Kieswäsch" im Naherholungsgebiet Mainaue ein Badeverbot ausgesprochen. Das Wasser sei zu sehr mit Blaualgen belastet, hatte das Gesundheitsamt festgestellt. Das Badeverbot gilt bis auf Weiteres.

        Badeverbot für "Langen Teich" in Selb wegen Blaualgen-Vermehrung

          Die Badesaison im "Langen Teich" in Selb ist vorerst beendet. Weil sich die Blaualgen in dem beliebten Waldbad massenhaft vermehrt hätten, habe das Gesundheitsamt ein Badeverbot ausgesprochen, teilt das Landratsamt Wunsiedel mit.

          Wasser wieder in Ordnung: Abkochgebot in Münnerstadt aufgehoben

            Seit Dienstag sollten alle Bewohner von Münnerstadt im Landkreis Bad Kissingen ihr Trinkwasser abkochen. Inzwischen ist die Qualität des Wassers wieder in Ordnung und das Abkochgebot wurde aufgehoben.

            Noroviren in Badesee: 79 Krankheitsfälle
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im Frensdorfer Badesee hat das Bamberger Gesundheitsamt eine Belastung mit Blaualgen und Noroviren festgestellt und den Badesee inzwischen gesperrt. Zuvor hatten mehrere Badende über Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauschmerzen geklagt.