Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mehrere Fälle von Mumps an der Uni Bayreuth

    An der Uni Bayreuth sind innerhalb weniger Tage drei Mumps-Erkrankungen bekannt geworden. Das Gesundheitsamt Bayreuth geht davon aus, dass die Fälle miteinander in Zusammenhang stehen und klärt auf, wer gefährdet ist und wer nicht.

    Hunderte bei Impfaktion gegen Meningokokken
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Meningokokken können Hirnhautentzündungen und Blutvergiftungen auslösen – mit dramatischen Folgen bis zur Amputation von Gliedmaßen. Im Kreis Ebersberg gab es eine Häufung schwerer Erkrankungen, nun lassen sich in der Region Hunderte Menschen impfen.

    Hasenpest im Landkreis Landshut nachgewiesen

      Ein Fall von Hasenpest ist in Essenbach im Kreis Landshut aufgetreten. Ein Jägerin hatte einen Feldhasen erlegt, der mit dem seltenen Krankheitserreger infiziert war. Das Gesundheitsamt fordert Spaziergänger oder Pilzsammler zu erhöhter Vorsicht auf.

      Gefährliche Bakterien: Fünfter Meningokokken-Fall in Oberbayern

        Innerhalb weniger Monate haben sich fünf Menschen im Landkreis Ebersberg mit einem seltenen und gefährlichen Meningokokken-Erreger infiziert. Das Gesundheitsamt Ebersberg hat deshalb eine kostenlose Impfaktion gestartet.

        Freisinger Trinkwasser nicht gesundheitsschädlich

          Das Wasser, das in Freising aus der Leitung kommt, ist unbedenklich. Zu diesem Schluss kommt das Gesundheitsamt Freising, dem die Ergebnisse der Wasserproben mündlich mitgeteilt wurden. Die schriftliche Auswertung wird in den nächsten Tagen erwartet.

          Masern am Tegernsee - Kontaktpersonen gesucht

            Nachdem ein Mann, der vor knapp einer Woche nach Tegernsee reiste, an den Masern erkrankt ist, sucht das Gesundheitsamt des Landratsamtes Miesbach Kontaktpersonen. Der Betroffene sei am vergangenen Freitag mit einem Bus dorthin gefahren.

            Ärger wegen Kuchenverbot: Kein Ergebnis nach dem "Kuchengipfel"
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Ein Kindergarten in Bissingen hat vorgeschrieben, dass aus Hygienegründen kein selbst gebackener Kuchen mehr in den Kindergarten gebracht werden darf. Der Unmut bei vielen Eltern ist groß. Ein klärender "Kuchengipfel" endete vorerst ergebnislos.

            Bissinger Kuchen-Verbot: Kindergarten und Gemeinde suchen Lösung
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Kein Kuchen mehr zum Geburtstag - diese Regelung gilt neuerdings in einem Bissinger Kindergarten. Eltern dürfen dort aus Hygienegründen keine Speisen mehr für alle Kinder mitbringen. Viele reagierten empört. Ein Gespräch soll nun die Wogen glätten.

            Eltern empört über Kuchen-Verbot im Kindergarten
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In einem Kindergarten in Bissingen dürfen Eltern keine Speisen mehr mitbringen, etwa einen Geburtstagskuchen. Das hat die Kindergartenleitung in einem Elternbrief mitgeteilt. Empörte Eltern sammeln nun Unterschriften gegen das Verbot.

            Badeverbot am Kranzberger See ist aufgehoben

              Die Badesaison scheint zwar vorbei zu sein. Trotzdem hat die Pressemitteilung des Landratsamts Freising etwas Tröstliches: Nachdem noch vor knapp einer Woche Fäkalkeime gefunden worden waren, wurde das Badeverbot jetzt aufgehoben.