BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Naturschutzgebiet Ammerfeld: 215 wertvolle Orchideen gestohlen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der "Große Spinnen-Ragwurz" zählt zu den seltensten Orchideen Bayerns und wächst auch im Landkreis Main-Spessart. Im Naturschutzgebiet Ammerfeld bei Aschfeld sind nun 215 Exemplare dieser geschützten Pflanze ausgegraben worden. Die Polizei ermittelt.

Nach Umbau: Arktischer Saatgut-Tresor vor Tauwetter geschützt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im "Globalen Saatgut-Tresor" lagern in der Arktis seit über einem Jahrzehnt Sämereien von Kulturpflanzen wie Reis oder Weizen. Nach einem Wassereinbruch 2017 wurde umgebaut. Nun wird wieder Saatgut eingelagert, trotz mancher kritischen Stimme.

Hauptzollamt: Auf geschützte Tiere und Pflanzen verzichten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Nürnberger Hauptzollamt ruft zum heutigen internationalen Tag der biologischen Vielfalt dazu auf, keine exotischen Tiere oder Pflanzen aus dem Urlaub mitzubringen oder im Internet zu bestellen.

Wie der Klimawandel Bergseen verändert
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Klimawandel und Luftverschmutzung haben Einfluss auf Tiere und Pflanzen in den Alpen. Veränderungen zeigen sich aber auch in manchen Hochgebirgsseen, obwohl sie durch ihre Lage vor direktem menschlichen Einfluss geschützt sind.

Warum manche Arten einfach nicht geschützt werden

    Der Blauflossenthunfisch steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. Trotzdem wird er nicht durch das Artenschutzabkommen geschützt. Forscher haben dieses Phänomen, das für viele Arten gilt, in einer neuen Studie genauer untersucht.

    Winterschutz für Gräser
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Damit Gartengräser im Winter gut geschützt sind, bindet man sie einfach zusammen. So gelangt weniger Nässe in die Pflanze und sie fällt bei Schnee nicht auseinander. Zurückgeschnitten werden die Gräser dann erst im Frühjahr.

    Bodensee-Vergissmeinnicht soll geschützt werden

      Bayern soll vielfältig bleiben. Seit 2008 kümmert sich deshalb das Projekt "Bayerns Ureinwohner" um den Erhalt der heimischen Artenvielfalt. Nun wird das Angebot laut dem Bayerischen Umweltministerium weiter ausgebaut.

      Wie organisierte Umweltkriminalität gefährdete Arten bedroht

        Ab morgen trifft sich die Weltgemeinschaft in Südafrika, um darüber zu verhandeln, welche Tiere und Pflanzen künftig besonders geschützt werden sollen. Die Liste der Arten für die der Handel eingeschränkt oder verboten ist, soll erweitert werden.

        Unbekannter vernichtet seltene Arnika-Pflanzen

          Die Weikertswiese gilt als botanisch wertvollste Fläche im Spessart. Nichtsdestotrotz gibt es dort Konflikte zwischen Naturschützern und Landwirten. Nun hat ein Unbekannter rund 200 geschützte Arnika-Pflanzen gezielt vernichtet.