Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tod einer Krebs-Patientin: Gericht spricht Heilpraktiker frei
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Landgericht Regensburg hat einen Heilpraktiker vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Er war in erster Instanz zu einer Haftstrafe verurteilt worden, weil er eine Krebs-Patientin nicht zum Arzt geschickt hatte. Die Frau starb.

Klage abgewiesen: Ingolstadt musste NPD-Wahlplakat hängen lassen

    Das Verwaltungsgericht München hat die Klage des Zentralrats der Sinti und Roma gegen die Stadt Ingolstadt wegen eines NPD-Plakats abgewiesen. Der Spruch "Geld für die Oma statt für Sinti & Roma" sei von der Meinungsfreiheit gedeckt, so das Gericht.

    "Schlampe" laut Berliner Landgericht keine Beleidigung

      Grünen-Politikerin Renate Künast wurde auf Facebook beschimpft. Das Berliner Landgericht hat nun entschieden: "Schlampe" oder "Gehirn Amputiert" seien keine Beleidigungen, sondern sachbezogene Kritik. Das letzte Wort ist damit noch nicht gesprochen.

      Messerstecher-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

        Der mutmaßliche Messerstecher von Nürnberg hat sich zum Prozessauftakt am Landgericht Nürnberg-Fürth bei den Opfern entschuldigt. Was ihn zu den Angriffen getrieben hat, konnte der Mann aber nicht erklären.

        Caiuby erscheint vor Gericht - Reuter im Zeugenstand
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Kopfstoß-Prozess gegen Caiuby vom FC Augsburg ist heute Sportvorstand Stefan Reuter als Zeuge geladen. Es geht um die Frage, ob Caiuby wirklich mit dem Kopf zugestoßen hat. Das bestreitet sein Anwalt nämlich.

        Greenpeace: Japan ignoriert Atomkraft-Risiko in Erdbebengebieten

          Ein japanisches Gericht hat drei leitende Mitarbeiter des Fukushima-Konzerns Tepco freigesprochen. Der Greenpeace-Atomexperte Heinz Smital geht im Interview mit der Bayern 2 radioWelt davon aus, dass der Freispruch im Land für Empörung sorgen wird.

          Mutmaßlicher Messerstecher von Johannis ab heute vor Gericht
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Dem mutmaßlichen Messerstecher von St. Johannis wird ab Donnerstag der Prozess gemacht. Er soll versucht haben, drei Frauen zu töten.

          Prozess wegen Kirchenasyl: Verfahren gegen Pfarrer eingestellt
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weil er einem Flüchtling Kirchenasyl gewährt hatte, musste sich ein Immenstädter Pfarrer vor Gericht verantworten - ein Novum in Bayern. Nun wurde das Verfahren wegen geringer Schuld eingestellt. Die Richterin sprach von einem "juristischen Nirvana".

          Handy-Schmuggel: JVA-Beamter ist vor Gericht geständig
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein Beamter der Würzburger Justizvollzugsanstalt hat gestanden, Handys und Muskelaufbau-Präparate in die JVA geschmuggelt zu haben. Er ist wegen Bestechlichkeit angeklagt. Für seine Dienste soll er Geld, Drogen und Medikamente erhalten haben.

          Kirchenasyl für Flüchtling: Immenstädter Pfarrer vor Gericht
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ist Kirchenasyl Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt? Um diese Frage geht es bei einem Prozess, der heute in Sonthofen beginnt. Angeklagt ist ein Pfarrer, der einem Afghanen Kirchenasyl gewährt hat.