BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wegen 737-Max-Desaster: Milliarden-Strafe für Boeing

    Das Desaster um den Absturzflieger 737 Max kommt den Luftfahrtriesen Boeing teuer zu stehen. Die US-Justizbehörden erheben schwere Vorwürfe gegen den Flugzeugbauer.

    Strafbefehl gegen Ex-Polizeichef
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der ehemalige Polizei-Chef des Nobelvororts Grünwald muss eine deftige Geldstrafe zahlen. Der Strafbefehl der Staatsanwaltschaft München I wegen Vorteilsnahme ist jetzt rechtskräftig. Andere Beteiligte sind mit dem Strafbefehl nicht einverstanden.

    Ermittlungsverfahren: Leiter der Wiesnwache trotzdem befördert
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Ex-Leiter der Wiesnwache ist zum Polizeidirektor ernannt worden, obwohl gegen ihn wegen Verletzung von Dienstgeheimnissen ermittelt wurde. Später musste er eine Geldstrafe zahlen. 2018 hatte er einen Festwirt vorab über eine Razzia informiert.

    Strafe für FC-Ingolstadt Sportchef Michael Henke nach Kniestoß

      Gegen Michael Henke, den Sportdirektor des FC Ingolstadt, wurden vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zwei Spiele Innenraumverbot und eine Geldstrafe verhängt. Henke hatte Kaiserslauterns Trainer Jeff Saibene mit dem Knie gestoßen.

      Bayernweite Masken-Kontrollaktion: Bisher hunderte Anzeigen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen gilt an immer mehr Orten: Maske auf! Um das zu kontrollieren, waren am Freitag hunderte Polizisten im ganzen Freistaat unterwegs. Nach sechs Stunden haben die Beamten schon hunderte Maskensünder erwischt.

      Chefin rettet verurteilten Mitarbeiter vor Gefängnis

        Eine Grenzkontrolle im Landkreis Hof hätte für einen bereits verurteilten Polen beinahe im Gefängnis geendet. Doch der 28-Jährige rief seine Vorgesetzte an. Die bezahlte die fällige Geldstrafe.

        Hetze gegen Flüchtlinge: Würzburger Gericht verhängt Geldstrafen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Drei Männer und eine Frau sollen beim Würzburger Faschingszug Flüchtlinge verunglimpft haben. Das Amtsgericht Würzburg hatte sie daher zu einer Geldstrafe verurteilt. Im Berufungsprozess vor dem Landgericht wurde das Urteil weitgehend bestätigt.

        Berufung startet: Neues Gutachten im Raser-Prozess von Eisenheim

          Lediglich 5.000 Euro Geldstrafe wegen seiner Schuldunfähigkeit: So lautete das Urteil für einen Mann vor dem Amtsgericht Würzburg vor fast einem Jahr. Betrunken hatte er bei Untereisenheim eine Frau überfahren. Heute beginnt der Berufungsprozess.

          Gericht: Unfall im Kernkraftwerk Isar I war fahrlässige Tötung

            Nachdem ein Arbeiter im Juni 2019 im Kernkraftwerk Isar I tödlich verunglückte, ist eine Ingenieurin am Amtsgericht Landshut wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Abriss-Pläne entlasteten die Ingenieurin vor Gericht.

            Corona-Party: Verfahren gegen Nürnberger Club eingeleitet

              Das Nürnberger Ordnungsamt hat ein Verfahren gegen den Club "Mach1" eingeleitet. Zuvor war bekannt geworden, dass ein Corona-Infizierter dort auf einer Party war. Es drohen hohe Geldstrafen.