Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Roboter soll Mini-Fäden ins Gehirn pflanzen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Es klingt nach Science Fiction, soll aber bald Realität werden: Elon Musks Firma Neuralink arbeitet an einem Roboter, der Mini-Fäden ins Gehirn pflanzen soll. Über eine drahtlose Verbindung sollen dann Informationen an ein Gerät übermittelt werden.

Würzburg: Experten aus aller Welt tagen zum Thema Herzschwäche
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fast 4 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer Herzinsuffizienz. Oft ist nicht nur das Herz betroffen, sondern auch andere Organe. In Würzburg treffen sich Wissenschaftler aus aller Welt zu einem zweitägigen Symposium.

DFL verordnet jährlichen Hirntest für Bundesliga-Profis

    Die Profis der 36 Erst- und Zweitligaclubs müssen sich künftig jährlich einem Test zur Diagnose möglicher Hirnschäden unterziehen. Durch einen Vergleich mit dem Normalwert können so akute Kopfverletzungen während eines Spiels festgestellt werden.

    Cannabis-Konsum bei jungen Leuten deutlich angestiegen

      Der Cannabis-Konsum ist bei jungen Leuten im Alter von 12 bis 25 Jahren weiter gestiegen. Die Debatte um Legalisierung führe deshalb völlig am Ziel vorbei, erklärte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, vor dem Weltdrogentag.

      Schlaue Pflanze - Wie Wilder Tabak Tiere anzieht und abwehrt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Pflanzen haben kein Nervensystem und kein Gehirn, sind aber trotzdem zu erstaunlich komplexem Verhalten fähig. Wilder Tabak zum Beispiel hat verschiedene Tricks auf Lager, um unterschiedliche Bestäuber anzuziehen und auch um Fressfeinde abzuwehren.

      Spitzmäuse schrumpfen im Winter
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Spitzmäuse haben eine beeindruckende Strategie, den Winter zu überleben: Sie schrumpfen Schädel, Gehirn, Knochen und Organe. Im Frühjahr wachsen sie wieder.

      Zwischen den Welten: Diagnose Wachkoma
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Hirnforscher vermuten, dass manche Wachkoma-Patienten durchaus über ein Bewusstsein verfügen und einige von ihnen sogar therapierbar sind. Mit neuen Messmethoden ist es Neurologen gelungen, Anzeichen für Wahrnehmung und Kommunikation festzustellen.

      Wie man Kindern mit Legasthenie helfen kann
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In jeder Grundschulklasse sitzen bis zu drei Kinder mit Legasthenie. Forscher verstehen mittlerweile, was im Gehirn der Betroffenen anders läuft. Sie haben Therapien entwickelt, die jedoch sind teuer. Helfen könnte auch eine Lernspiel-App.

      Weltgesundheitsorganisation warnt vor Ausbreitung der Demenz
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Demenz ist eine fortschreitende Krankheit, die das Gehirn schädigt. Die Gesamtzahl der Menschen mit Demenz wird sich in den nächsten dreißig Jahren verdreifachen, so heißt es in den neuen Richtlinien der WHO zu der Krankheit.

      Welt-Parkinson-Tag: Zwischen Starre und Zittern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bei Parkinson-Patienten sterben Nervenzellen im Gehirn ab: Sie bewegen sich langsam, gehen gebeugt und ihre Hände zittern. Medikamente helfen, heilen aber nicht. Geforscht wird in vielen Bereichen: Früherkennung, Hirnschrittmacher oder Impfung.