BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kick-Starts für soziales Lernen bei Autismus
  • Artikel mit Video-Inhalten

Minimale Elektroimpulse befeuern und aktivieren Neuronen im Gehirn. Darauf basiert ein Hirntraining, das soziales Verhalten und die Empathie bei Autismus verbessern soll.

Alzheimer: Der andauernde Kampf gegen das Vergessen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Zahl der Alzheimer-Erkrankungen dürfte in Zukunft zunehmen - auch weil wir immer älter werden. Trotz intensiver Forschung gibt es zudem bislang noch kein Medikament dagegen. Doch es gibt vielversprechende Ansätze.

Musk hat Computer-Chip fürs Gehirn entwickelt

    Es klingt zunächst wie Science-Fiction: Ein Chip im Kopf, der mit dem Smartphone kommuniziert und Nervenschäden überbrücken kann. Doch das Gerät funktioniert, betont Milliardär Elon Musk. An Schweinen wurde nun ein Prototyp vorgeführt.

    Die Hälfte der Europäer sitzt über viereinhalb Stunden am Tag

      Wir alle ahnen es, doch jetzt hat eine groß angelegte Studie den Verdacht bestätigt: Wir sitzen zu viel - am Schreibtisch, auf dem Sofa oder der Parkbank. Stundenlanges Sitzen ist ungesund, es hat Auswirkungen auf den ganzen Körper, auch das Gehirn.

      Schlangensterne sehen ohne Augen und Gehirn
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Rote Schlangenstern ist ein naher Verwandter des Seesterns und des Seeigels und überrascht Forscher immer wieder. So konnte ein Forscherteam jetzt nachweisen, dass das Tier sehen kann, ohne Augen oder ein Gehirn zu besitzen.

      Spion im Bienenstock soll Gefahren durch Pestizide erkennen

        Lauschangriff im Bienenstock: Ein Imker aus Landshut arbeitet mit an einem Forschungsprojekt, das untersucht, welche Auswirkungen Landwirtschaft und Pestizide auf Bienen haben. Dafür wurden Bienenstöcke mit einer speziellen Messtechnik ausgestattet.

        Corona-Spätschäden: Auch das Gehirn kann betroffen sein
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bei tödlichem Corona-Verlauf sterben die meisten Patienten an Lungenentzündung oder Lungenversagen. Doch inzwischen ist klar: Covid-19 ist nicht nur eine Erkrankung der Atemwege, sondern kann alle Organe des Körpers betreffen – sogar das Gehirn.

        Corona-Podcast: Warum unser Gehirn Verschwörungstheorien liebt

          Fast jeder kennt jemanden, der sie glaubt: Verschwörungstheorien. Das habe einen simplen Grund, erklärt Doc Pablo im Podcast "Corona in Bayern" mit Thorsten Otto: Unser Gehirn steht auf gute Stories. Und spannend sind die kruden Theorien ja allemal.

          Warum uns Zucker so süchtig macht - und Süßstoff nicht

            Naschereien und Schokolade scheinen uns abhängig zu machen. Das liegt nicht - wie lange angenommen - am Geschmack, sondern an Signalen, die vom Darm in das Gehirn gesendet werden, welche das Begehren verstärken. Bei Süßstoff funktioniert das nicht.

            Welt-Parkinson-Tag: Zwischen Starre und Zittern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Bei Parkinson-Patienten sterben Nervenzellen im Gehirn ab: Sie bewegen sich langsam, gehen gebeugt und ihre Hände zittern. Medikamente helfen, heilen aber nicht. Geforscht wird in vielen Bereichen: Früherkennung, Hirnschrittmacher oder Impfung.