Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

CSU-Streit: Können Flüchtlinge Lehrstellenproblem lösen?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vielen Handwerksfirmen in Bayern mangelt es an Fachkräften und Lehrlingen. Eine mögliche Lösung für das Problem wäre für viele Betriebe: Menschen im Asylverfahren oder Geduldete einzustellen. Doch das ist in Bayern äußerst kompliziert.

Wann dürfen Geflüchtete arbeiten?
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Magdeburg haben sich die Innenminister von Bund und Ländern beraten. Ein Thema: das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Experten warnen, es bringe neue Hürden für geduldete Flüchtlinge, die arbeiten wollen. Aber wann dürfen sie das überhaupt?

Fachkräftemangel: Feinschliff für das Einwanderungsgesetz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Union und SPD haben sich auf die konkrete Ausgestaltung ihres Einwanderungsgesetzes geeinigt. Das berichtet die "SZ". Auch beim umstrittenen "Spurwechsel" für geduldete Flüchtlinge gab es einen Kompromiss.

Kultusminister setzt auf Werteinitiative gegen Gewalt an Schulen

    In die aktuelle Diskussion um steigende Gewalt an den Schulen in Deutschland hat sich nun auch der bayerische Kultusminister Bernd Sibler eingeschaltet. An den Schulen in Bayern werde Gewalt - gleich welcher Art - nicht geduldet. Von Gerhard Brack

    Prozess: Ist Kirchenasyl Tradition oder eine Straftat?

      Ist Kirchenasyl eine geduldete kirchliche Tradition oder eine Straftat? Diese Grundsatzfrage wird in einem Revisionsverfahren vor dem Oberlandesgericht München ab heute verhandelt. Von Barbara Weiß

      Viele Abschiebungen scheitern wegen fehlender Papiere
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Immer mehr abgelehnte Asylbewerber können nicht aus Deutschland abgeschoben werden, weil sie keine Reisedokumente haben. Laut einem Medienbericht wurden aus diesem Grund Ende 2017 insgesamt knapp 65.000 Menschen in Deutschland geduldet.

      Schlagzeilen BR24/20

        Vier-Parteien-Gespräche über Jamaika-Koalition begonnen +++ EU und May kommen beim Brexit nicht weiter +++ Länder wollen Arbeitsmarkt für geduldete Migranten öffnen +++ Fliegerbombe in Rosenheim entschärft +++ DFB-Frauen verlieren gegen Island

        Länder wollen Arbeitsmarkt für geduldete Migranten öffnen

          Die Ministerpräsidenten der Länder wollen geduldeten Migranten den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern. Ausreisepflichtige, die nicht schnell abgeschoben werden können, sollten Möglichkeiten erhalten, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

          G20-Krawalle: "Über Rolle des Hamburger Senats müssen wir reden"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach den G20-Krawallen gibt Bayerns Innenminister Herrmann dem Hamburger Senat eine Mitschuld. Der CSU-Politiker hat im Interview der Woche auf B5 aktuell gesagt, der Senat habe die autonome Szene rund um die Rote Flora jahrelang geduldet.

          "Missbrauch zerstört Biografien"
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Eine unabhängige Kommission untersucht den sexuellen Kindsmissbrauch in West-Deutschland und der DDR. Der erste Zwischenbericht der Kommission zeigt: Viele Mütter haben vom Missbrauch ihrer Kinder gewusst und ihn geduldet.