BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Abba Naor: "Habe nie den Glauben an die Menschheit verloren!"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Selbsttönende Brille, dunkler Anzug, blaues Hemd, Krawatte – Abba Naor lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Der 93-Jährige hat etwas zu sagen an dem Tag, an dem sich die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht zum 76. Mal jährt.

Penzberger Mordnacht - Schüler-Gespräch mit Steinmeier

  • Artikel mit Video-Inhalten

Am 28. April 1945 haben die Nazis im bayerischen Penzberg einen Massenmord verübt. BR24 überträgt am Gedenktag der "Penzberger Mordnacht" eine Diskussion von Bundespräsident Steinmeier mit Schülern.

Glockenläuten in Bayreuth und Bamberg: Trauer um Pandemie-Tote

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den 18. April zum bundesweiten Gedenktag der Verstorbenen der Corona-Pandemie ausgerufen. Die Städte Bayreuth und Bamberg schließen sich an. In beiden Städten sollen unter anderem die Kirchglocken läuten.

Yom haSchoa - wie Juden an den Holocaust erinnern

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am 8. April ist Yom haSchoa, der israelische Holocaust-Gedenktag. Er erinnert an die Opfer der Schoa und den jüdischen Widerstand. Jüdische Gemeinden in aller Welt erinnern heute daran und auch viele junge Juden engagieren sich für das Gedenken.

Gedenkstunde und Namens-Projektion für ermordete Münchner Juden

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Israelitische Kultusgemeinde in München und Oberbayern hat am Abend vor der Hauptsynagoge an die Juden erinnert, die während des Dritten Reiches ermordet wurden. Anlass ist der Holocaust-Gedenktag "Jom Ha Shoa" der am Donnerstag begangen wird.

Bayern gedenkt der Corona-Toten: Das Leid hinter der Statistik

  • Artikel mit Video-Inhalten

Mehr als 13.000 Menschen in Bayern sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben. Bei einem gemeinsamen Trauerakt haben Staatsregierung und Landtag der Pandemieopfer gedacht. Die Redner verurteilten jene, die das Virus leugnen oder verharmlosen.

Bombennacht in Würzburg: Gedenken unter Corona-Bedingungen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Am 16. März 1945 legten Bomber der britischen Luftwaffe die Stadt in Schutt und Asche, über 3.500 Menschen wurden getötet. Zum 76. Jahrestag gedenkt Würzburg der Opfer und mahnt die Lebenden - auch mit einem Gedenkkonzert.

Sorbisch, Romanes, Friesisch: Was bei uns alles gesprochen wird

    Der 21. Februar ist der Internationale Tag der Muttersprache. Guter Anlass, sich mal die vielen kleinen Sprachen anzuschauen, die in Deutschland zuhause sind. Auf eine Sprache will der Schriftstellerverband PEN besonders aufmerksam machen: Romanes.

    Mahnung beim Holocaust-Gedenken: "Dort zupacken, wo es weh tut"

    • Artikel mit Video-Inhalten

    1.700 Jahre deutsch-jüdisches Leben – in diesem Zeichen stand das Bundestags-Gedenken an die Holocaust-Opfer. Redner warnten vor einem erstarkenden Antisemitismus. Die Spitzen des Staates versammelten sich um eine alte Thora-Rolle aus Bayern.