BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Gedenkstättenleiter: Kein weiterer Granitabbau im KZ-Steinbruch

    Bis heute wird im ehemaligen KZ-Steinbruch von Flossenbürg Granit abgebaut. 2024 läuft der Pachtvertrag zwischen dem Granitwerk und dem Freistaat aus. Die Firma will verlängern, doch der Leiter der Gedenkstätte lehnt eine Verlängerung ab.

    Betreiber will Flossenbürger KZ-Steinbruch noch Jahre nutzen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bis heute wird im ehemaligen KZ-Steinbruch von Flossenbürg Granit abgebaut. Eigentlich sollte damit in drei Jahren Schluss sein. Jetzt aber hat der Betreiber den Wunsch geäußert, den Steinbruch noch ein weiteres Jahrzehnt nutzen zu dürfen.

    Ermittlungen in Weiden gegen mutmaßlichen NS-Verbrecher

      Die Weidener Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen 96-Jährigen aus Unterfranken wegen möglicher Verbrechen im ehemaligen Konzentrationslager Flossenbürg. Über ein früheres Ausweisdokument im Internet wurden die Behörden auf den Fall aufmerksam.

      Bundeswehr-Rabbiner besucht KZ-Gedenkstätte Dachau

        Es war die erste Amtshandlung des ersten Militärrabbiners der Bundeswehr: Mit einer Delegation israelischer und deutscher Soldaten besuchte Zsolt Balla die KZ-Gedenkstätte Dachau. Der Besuch wurde zunächst geheim gehalten – aus Sicherheitsgründen.

        Flossenbürg: Neuer Blick in den KZ-Steinbruch

        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ist ein 32 Meter hoher Turm errichtet worden. Die Konstruktion ist ein Kunstwerk. Ab Juni ist der Turm für die Öffentlichkeit zugänglich. Von dort aus blickt man in den ehemaligen KZ-Steinbruch.

        Gedenkstätten: Erinnerungen hängen an Dingen und Orten

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        KZ-Gedenkstätten sind Erinnerungsorte, an denen sich Besucher mit der Nazi-Zeit auseinandersetzen. Historiker warnen aber davor, sie zu reinen Touristen-Attraktionen verkommen zu lassen. Entscheidend sei, wie der Besuch unser Handeln beeinflusst.

        Memorytainment: Digitalisierung in der Erinnerungsarbeit

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wie hat Anne Frank im Hinterhaus gelebt? Mit 3-D-Brillen und einer Virtual-Reality-App gibt es für Gedenkstätten ganz neue Möglichkeiten, Besuchern zu zeigen, was längst vergangen ist. Doch wie weit darf die Rekonstruktion gehen?

        Befreiung des KZ Dachau: Gedenken zum 76. Jahrestag

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Befreiung des KZ Dachau vor 76 Jahren: Ein Historisches Ereignis. Heuer war zumindest ein stilles Gedenken in kleinem Rahmen möglich. Vergangenes Jahr musste die Gedenkfeier abgesagt werden.

        Knobloch: "Das ‚Nie wieder‘ ist Leitgedanke der Bundesrepublik"

          Zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau erinnert Charlotte Knobloch an die Bedeutung des Gedenkens. In einer Zeit, in der die letzten Zeitzeugen sterben, sei die Erinnerung ein "Gegengewicht zur Geschichtsvergessenheit".

          Gedenken am Jahrestag: Vor 76 Jahren wurde das KZ Dachau befreit

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Heute jährt sich zum 76. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau. Wie auch im vergangenen Jahr wird es wegen der Corona-Pandemie keine öffentliche Gedenkveranstaltung geben können. Das Gedenken findet aber trotzdem statt.