Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nachwuchsprobleme: Der Bahn fehlen Hunderte Lokführer

    Die Deutsche Bahn kann in diesem Jahr 733 Lokführer-Stellen nicht besetzen. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf eine Auskunft der Bundesregierung. Laut Lokführer-Gewerkschaft ist die Zahl jedoch viel höher.

    Bahn und Lokführer einigen sich auf Tarifvertrag
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Deutsche Bahn hat sich auch mit der Lokführergewerkschaft GDL auf einen neuen Tarifvertrag mit höheren Gehältern geeinigt. Mit der vereinbarten langfristigen Regelung sind Streiks des gesamten Bahn-Personals nun bis März 2021 ausgeschlossen.

    Bahn einigt sich mit EVG auf 6,1 Prozent mehr Lohn
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vier Tage und teils Nächte wurde verhandelt, jetzt gibt es einen Abschluss. Der bringt den rund 160.000 Beschäftigten des Konzerns nach Informationen des Bayerischen Rundfunks ein Einkommensplus von insgesamt 6,1 Prozent in zwei Schritten.

    Deutsche Bahn und EVG einigen sich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bei den Tarifverhandlungen zwischen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Deutschen Bahn in Berlin hat es einen Durchbruch gegeben. Das hat der BR aus informierten Kreisen erfahren. Damit sind weitere Warnstreiks abgewendet.

    GDL droht mit "streikähnlichen" Folgen

      Die Lokführergewerkschaft hat die Gespräche mit der Bahn für vorerst gescheitert erklärt. Streiken darf die GDL derzeit nicht - deren Chef Weselsky drohte aber mit Entscheidungen, die mit einem Streik vergleichbar seien.

      Bahn macht neues Tarifangebot - Streik vorerst nicht in Sicht

        Nach dem bundesweiten Streik am Montag hat die Bahn den Gewerkschaften GDL und EVG ein neues Angebot vorgelegt. Die GDL hat auch dieses allerdings schon abgelehnt. Bisher sieht es trotzdem nicht nach weiteren Streiks aus.

        Lokführergewerkschaft: Tarifverhandlungen bei Bahn gescheitert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Lokführergewerkschaft GDL hat die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn für gescheitert erklärt. Das Unternehmen habe kein neues Angebot abgegeben, hieß es. Mit der Konkurrenz-Gewerkschaft EVG verhandelt die Bahn heute noch weiter.

        Bahn und beide Gewerkschaften wollen Ergebnisse verkünden
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn könnte sich heute wieder zuspitzen. Es geht um die Arbeitsbedingungen von 160.000 Mitarbeitern der DB. Weitere Streiks sind vorerst nicht geplant.

        EVG ruft für Montagmorgen zum Warnstreik bei der Bahn auf

          Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ruft nach BR-Informationen für Montag auch in Bayern zu Warnstreiks auf. Betroffen sein soll bereits der morgendliche Berufsverkehr. Details werden laut EVG bis zum Abend bekannt gegeben.

          Drohen bei der Bahn Warnstreiks?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bei der Deutschen Bahn stehen schwierige Gespräche an: Heute verhandelt sie mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, ab Donnerstag mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Es geht um Geld und Arbeitszeiten von rund 160.000 Beschäftigten.