BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bahn plant weitere Teilprivatisierung des Güterverkehrs

    Mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlegen, davon ist seit Jahrzehnten schon die Rede. Doch in der Realität ist genau das Gegenteil der Fall.

    SPD fordert mehr Kontrollen bei Gefahrguttransporten

      Knapp 1,5 Millionen Gefahrguttransporte sind im vergangenen Jahr über Bayerns Straßen gerollt. mit teils hochgefährlicher Ladung. Kontrolliert wurde nur ein Bruchteil der Lastwagen, aber allein von diesen wurden rund 35 Prozent beanstandet.

      Bahnverkehr: Deutschlandtakt soll mehr Kunden anlocken
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Masterplan Schienenverkehr steht. Darin erklären Verkehrsminister Andreas Scheuer und die Bahnbranche die Zukunft der Bahn und versprechen einhergehend Kunden bessere Anschlüsse. Aber wie schnell kann dieses Vorhaben Realität werden?

      Wegen Corona: Bund erwartet großes Minus bei Mauteinnahmen

        Seit dem Ausbruch der Coronakrise ist der Güterverkehr in Deutschland stark zurückgegangen. In Berlin rechnet man deshalb auch mit weniger Einnahmen durch die Lkw-Maut: Das Verkehrsministerium schätzt das Defizit auf mindestens 500 Millionen Euro.

        Erster Güterzug rollt zwischen Wilburgstetten und Nördlingen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach rund eineinhalb Jahren Stillstand ist nun der erste Zug auf der Strecke zwischen Wilburgstetten (Lkr. Ansbach) und Nördlingen gefahren. Die Linie dient für den Güterverkehr. Als nächstes soll die Strecke nach Dombühl instand gesetzt werden.

        Corona-Krise: Lkw-Verkehr innerhalb Europas holpert noch
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Güterverkehr kämpft noch immer mit der Corona-Krise. Manches hat sich gebessert. Doch hakt es an manchen Grenzübergängen immer noch. Innerhalb Europas gibt es derzeit keine einheitlichen und verlässlichen Regeln.

        Mittelfränkische Häfen trotz Corona gut im Geschäft

          In den Bayernhäfen Nürnberg und Roth laufen die Transporte nach wie vor gut. 2019 wurden im Vergleich zum Vorjahr wieder mehr Güter umgeschlagen. Auswirkungen auf Grund der Corona-Krise sind derzeit nicht zu spüren.

          Zwischen Dombühl und Nördlingen können bald wieder Züge fahren

            Die Arbeiten an der Bahnstrecke zwischen Dombühl im Landkreis Ansbach und dem schwäbischen Nördlingen stehen kurz vor dem Abschluss. Wann der Güterverkehr hier wieder fahren kann, hängt noch von mehreren Faktoren ab.

            Noch kein Güterverkehr zwischen Dombühl und Nördlingen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Güterverkehr auf der Bahnstrecke zwischen Dombühl (Lkr. Ansbach) und Nördlingen sollte eigentlich bereits wieder rollen. Doch die Instandsetzungsarbeiten verzögern sich wegen der Corona-Pandemie.

            Schweiz: Mega-Plan für landesweites Tunnelnetz für Güterverkehr
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Bundesverkehrsminister Scheuer denkt darüber nach, Pakete in deutschen Städten via U-Bahn ausliefern zu lassen. Noch einen Schritt weiter geht die Schweiz. Hier plant man gleich, für den Güterverkehr das ganze Land zu untertunneln.