BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Würzburger Anwalt vertritt Klage gegen Gastronomie-Verordnung

    Das Beherbergungsverbot oder den Lockdown im Landkreis Gütersloh hat er schon gekippt. Nun vertritt der Würzburger Anwalt Alexander Lang erneut eine Klage beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof: gegen die Corona-Schutzverordnung in der Gastronomie.

    Würzburger Anwalt kippt Corona-Auflage für Hoteliers

      Nach der Corona-Sperrstunde in der bayerischen Gastronomie und dem Lockdown im Landkreis Gütersloh hat der Würzburger Anwalt Alexander Lang nun auch Corona-Auflagen für Hoteliers gekippt. Dies teilte der Anwalt dem BR gestern mit.

      Corona: So soll der Lockdown weniger weh tun

        Starke Corona-Ausbrüche sind zuletzt lokal begrenzt aufgetreten. Auch notwendige Beschränkungen sollen künftig kleinteilig verhängt werden und dadurch ihren Schrecken verlieren, hofft die Bundesregierung.

        Reisebeschränkung bei Corona-Ausbruch? Bund und Länder im Clinch

          Es sind große, unheilverkündende Begriffe, die da kursieren: Reiseverbote, Ausgangssperren, Turbo-Lockdown. Heute beraten Bund und Länder über die umstrittenen Vorschläge. Das "ganz große Besteck" will dabei offenbar niemand auspacken.

          Unterfränkischer Anwalt kippt Corona-Lockdown im Kreis Gütersloh
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach der Corona-Sperrstunde in der Gastronomie hat der Würzburger Anwalt Alexander Lang auch den Lockdown im Landkreis Gütersloh gekippt. Es ist nicht zulässig, einem ganzen Landkreis Auflagen zu machen, wenn nur eine kleine Gruppe betroffen ist.

          Gericht hebt Lockdown im Kreis Gütersloh auf
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat die Corona-Beschränkungen im Kreis Gütersloh vorläufig außer Vollzug gesetzt. Ein Lockdown für den ganzen Kreis sei nicht mehr verhältnismäßig. Zuvor waren die Beschränkungen verlängert worden.

          NRW verlängert Lockdown im Kreis Gütersloh um eine Woche
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies wird der Lockdown im Kreis Gütersloh um eine Woche verlängert. Für den Nachbarkreis Warendorf dagegen laufen die Einschränkungen indes am Mittwoch aus.

          Corona-Tests in Gütersloh: Weitere Infektionen in Bevölkerung

            Nach dem Corona-Ausbruch bei der Firma Tönnies im Kreis Gütersloh wird die dortige Bevölkerung getestet. Die Zahlen zeigen: Immer mehr Menschen ohne Bezug zu Tönnies haben sich angesteckt.

            Corona-Tests in Gütersloh: Infektionen auch in Bevölkerung

              Beim Fleischbetrieb Tönnies hatten sich mehr als 1.500 Mitarbeiter mit Corona infiziert. Nun gibt es auch außerhalb der Belegschaft einen deutlichen Anstieg neuer Fälle. Unterdessen fordert Arbeitsminister Heil ein Verbot von Werksverträgen.

              Als Unterfranke unterwegs mit Gütersloher Kennzeichen
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Seit 22 Jahren lebt Heiko Müller schon in Unterfranken, fährt aber ein Auto mit dem Kennzeichen GT für den Kreis Gütersloh - einen Dienstwagen. Wegen der Corona-Fälle beim Schlachterbetrieb Tönnies in NRW ist das im Moment eine Herausforderung.