BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landwirte fürchten wegen neuer Düngeverordnung um ihre Existenz

    Vielen Bauern ist die neue Düngeverordnung ein Dorn im Auge. Besonders kleine landwirtschaftliche Betriebe sehen sich in ihrer Existenz bedroht. Denn für sie ist die neue Verordnung so gut wie nicht umsetzbar.

    Vieles ist noch unklar bei der "Bauernmilliarde"

      Eine Milliarde Unterstützung für die deutschen Landwirte - darauf hatte sich die Große Koalition Ende Januar geeinigt. Doch seitdem ist nicht viel passiert. In Berlin wird noch darüber diskutiert, was und wie eigentlich gefördert werden soll.

      Urteil im "Güllemord-Prozess": Bauer wegen Totschlags verurteilt
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      13 Jahre und sechs Monate Haft wegen Totschlags. So lautet das Urteil des Landgerichts Augsburg im sogenannten "Güllemord-Prozess". Ein Landwirt soll seine Frau getötet und anschließend mit Gülle übergossen haben. Seine Anwälte forderten Freispruch.

      Plädoyer im "Güllemord"-Prozess: Verteidigung fordert Freispruch
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine Frau aus Birkhausen ist im Herbst 2018 auf ihrem Hof tot aufgefunden worden, an und in ihrem Körper war Gülle. Ihr Ehemann wurde verdächtigt, sie ermordet zu haben. Die Verteidigung hat einen Freispruch gefordert und warnt vor einem Fehlurteil.

      Tonnenweise Antibiotika in der Tierhaltung: hohes Risiko?

        722 Tonnen Antibiotika und damit mehr als in der Humanmedizin wurden im Jahr 2018 an Masttiere verabreicht. Über Gülle können resistente Keime aus den Ställen in die Umwelt gelangen. Gefährdet das die Wirksamkeit von Antibiotika?

        Landwirt in Dietmannsried reagiert auf Tierwohlvorwürfe

          Ein kaputtes Ventil soll Schuld gewesen sein, dass Rinder auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Gülle stehen mussten. So erklärt es der Landwirt des betroffenen Hofes. Das zuständige Landratsamt Oberallgäu hatte den Hof schon länger im Visier.

          Neuer Tierschutzskandal im Oberallgäu: Tiere stehen in Gülle
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Erneut gibt es eindeutige Hinweise auf einen Tierschutzskandal im Oberallgäu. Eine Tierschutzorganisation hat Bilder von einem Hof in Dietmannsried veröffentlicht. Sie zeigen Tiere, die in flüssiger Gülle stehen.

          Chronologie: Der Streit um Gülle und Nitrat
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Heute treffen sich die Agrarminister der Länder, um über die geplante Verschärfung der Düngeregeln zu sprechen. Es ist eine weitere Runde in einem schier endlos scheinenden Streit. Die Akteure: Deutschland und die EU sowie Landwirte und Politiker.

          Freistaat gibt Millionensumme für Augsburger Synagoge

            Für 25 Millionen Euro soll in den kommenden Jahren die Augsburger Synagoge saniert werden. Auch der Freistaat beteiligt sich an den Kosten: Laut dem schwäbischen SPD-Abgeordneten Harald Güller werden 4,5 Millionen Euro fließen.

            Nische: Kleine Biogasanlagen mit Gülle rentieren sich noch
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Mit großen Biogasanlagen einen Gewinn zu erwirtschaften, ist schwieriger geworden, weil Ausschreibungen den Strompreis drücken. Es gibt jedoch für Bauern noch eine Nische: Kleine Biogasanlagen, die Gülle vergären. Sie werden weiter hoch gefördert.