BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mordprozess gegen Zahnärztin: Lebenslang vs. Freispruch
  • Artikel mit Audio-Inhalten

War es Mord oder Notwehr? Für die Tötung ihres Ehemannes soll eine Zahnärztin nach dem Willen der Staatsanwaltschaft lebenslang in Haft. Die Verteidigung dagegen legte der Tat Notwehr zugrunde und plädierte auf Freispruch.

Urteil im "Güllemord-Prozess": Bauer wegen Totschlags verurteilt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

13 Jahre und sechs Monate Haft wegen Totschlags. So lautet das Urteil des Landgerichts Augsburg im sogenannten "Güllemord-Prozess". Ein Landwirt soll seine Frau getötet und anschließend mit Gülle übergossen haben. Seine Anwälte forderten Freispruch.

"Güllemord"-Prozess: Heute kommt das Urteil
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im sogenannten Güllemord-Prozess verkündet das Landgericht Augsburg heute sein Urteil. Angeklagt ist ein 55-jähriger Landwirt aus dem nordschwäbischen Birkhausen. Er soll seine Frau umgebracht haben.

Wolbergs-Prozess: Freispruch für Mitangeklagten gefordert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im zweiten Prozess gegen Joachim Wolbergs fordert die Verteidigung des mitangeklagten Immobilienunternehmers einen Freispruch. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Unternehmer vor, den ehemaligen Regensburger Oberbürgermeister bestochen zu haben.

Korruptionsprozess: Wolbergs-Anwalt will Verfahrenseinstellung
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Korruptionsprozess um Wolbergs hat heute das Plädoyer der Verteidigung begonnen. Strafverteidiger Witting kritisiert die Vorwürfe aus dem Plädoyer der Anklage. Er forderte die Einstellung des Verfahrens oder Freispruch.

Regensburger Korruptionsprozess: Wolbergs' Anwalt hält Plädoyer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im zweiten Korruptionsprozess vor dem Landgericht Regensburg wird das Plädoyer des Verteidigers von Joachim Wolbergs erwartet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Bewährungsstrafe für den ehemaligen Regensburger Oberbürgermeister gefordert.

Plädoyer im "Güllemord"-Prozess: Verteidigung fordert Freispruch
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine Frau aus Birkhausen ist im Herbst 2018 auf ihrem Hof tot aufgefunden worden, an und in ihrem Körper war Gülle. Ihr Ehemann wurde verdächtigt, sie ermordet zu haben. Die Verteidigung hat einen Freispruch gefordert und warnt vor einem Fehlurteil.

"Güllemord"-Prozess: Verteidigung fordert den Freispruch
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Landgericht Augsburg steht der "Güllemord-Prozess" kurz vor dem Abschluss: Die Verteidigung hält am 15. Mai ihr Plädoyer. Sie fordert die Freilassung eines 55-jährigen Landwirts, dem die Staatsanwaltschaft den Totschlag an seiner Frau vorwirft.

Ingolstädter Tiefgaragenprozess: Freiheitsstrafe für Angeklagte
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kein Freispruch, kein Mordversuch, sondern gefährliche Körperverletzung: So wertet das Gericht die nächtliche Attacke auf einen Wirt im März 2018 in einer Ingolstädter Tiefgarage. Das Urteil: je viereinhalb Jahre Freiheitsstrafe für die Angeklagten.

Schüsse auf Ingolstädter Wirt: Verteidiger fordern Freispruch
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wegen versuchten Mordes an einem Ingolstädter Wirt in einer Tiefgarage hat die Staatsanwaltschaft auf elf Jahre Haft für die beiden Tatverdächtigen aus Würzburg plädiert. Die Verteidiger fordern dagegen Freispruch.