BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Homo heidelbergensis jagte schon vor 300.000 Jahren mit Wurfholz

    Vor 300.000 Jahren lebte Homo heidelbergensis, ein Zeitgenosse der Neandertaler. Und ähnlich wie bei ihm ging die Forschung lange davon aus, dass diese Menschen eher primitiv waren. Stimmt aber gar nicht, sie waren zum Beispiel versierte Jäger.

    Neandertaler-Gene stecken auch in Afrikanern

      Nicht nur Europäer, auch Afrikaner tragen das Erbgut von Neandertalern in sich. Das haben US-Forscher mit einem neuen Verfahren nachgewiesen. Demnach sind Frühmenschen nicht nur von Afrika nach Europa gewandert, sondern auch umgekehrt.

      Vormensch Australopithecus: Ein Gesicht für Lucys Vorfahr
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Er hat vor rund 3,8 Millionen Jahren gelebt und gehört zu unseren ältesten Vorfahren: Australopithecus anamensis. Forscher haben von ihm ein fast vollständig erhaltenes Schädelfossil gefunden und nun sein Gesicht im Computer rekonstruiert.

      Knochen des Denisova-Menschen aus dem Himalaya
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Denisova-Menschen gab es nicht nur in Sibirien, sondern offensichtlich auch in Tibet. Dort lebten sie vor mindestens 160.000 Jahren und waren an das Hochland gut angepasst. Noch heute finden sich Teile ihrer DNA in lokalen Bevölkerungen.

      Das war der Tag

        Weiter hoher Flüchtlingszugang +++ Zugverkehr zwischen Österreich und Ungarn eingestellt +++ Verkaufsverbot für Bayern-Ei bestätigt +++ Deutsche Basketballer scheiden bei EM aus +++ Cockpit bietet Gespräche an +++ Neuer Frühmensch entdeckt

        Graziler Frühmensch in Südafrika entdeckt
        • Artikel mit Bildergalerie

        Was Südafrikas Vizepräsident Cyril Ramaphosa hier an seinen Kopf hält, ist internationalen Forschern zufolge der Schädel einer bisher unbekannten Menschenart: des Homo naledi. Dieser soll seine Toten bereits bestattet haben, was sensationell wäre.