BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Verkehr und Umwelt: Fragerunde zu Center-Parcs am Brombachsee

    Der Ferienkonzern Center Parcs hat sich einer Online-Fragerunde zu seinen Plänen im Fränkischen Seenland gestellt. Kritische Stimmen hielten sich dabei in Grenzen, die Feriendorfbetreiber machten aber ihren Wunsch nach direktem Dialog deutlich.

    Saisonbeginn der MS Brombachsee

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Pünktlich zu den Osterfeiertagen startet die MS Brombachsee wieder mit ihren Runden im Fränkischen Seenland. Weil das Schiff der Personenbeförderung dient, darf es ganz normal in See stechen. Trotzdem gelten an Bord aber Corona-Auflagen.

    Vorstellung des Masterplan-Entwurfs zu Center Parcs

      Es ist ein Großprojekt im Fränkischen Seenland: Center Parcs will am Brombachsee ein Feriendorf bauen. In Gunzenhausen wird nun der erste Masterplan-Entwurf zu Center Parcs am Brombachsee vorgestellt.

      Fränkischer Tourismus leidet massiv im Corona-Jahr 2020

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Corona-Krise hat den fränkischen Tourismus hart getroffen. Vor allem die großen Städte leiden darunter, dass kaum noch Touristen oder Messegäste kommen. Am besten kam bislang das Fränkische Seenland durch die Krise.

      Eis in Franken trägt nicht: Lebensretter trainieren Ernstfall

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Es passiert in Sekunden: Die Eisdecke hält der Belastung nicht mehr stand und ein Mensch bricht ein. Wegen der Kälte des Wassers muss der Verunglückte innerhalb weniger Minuten gerettet werden. Immer wieder gehen solche Unfälle auch tödlich aus.

      Center Parcs in Geldnot: Scheitert Feriendorf am Brombachsee?

        Der Mutterkonzern von Center Parcs, Pierre & Vacances, ist nach eigenen Angaben in finanzielle Schieflage geraten. Das wirft die Frage auf, ob sich diese Finanzprobleme auch auf die geplante Ansiedlung eines Feriendorfs am Brombachsee auswirken.

        Tagesausflüge in Corona-Hotspots in Mittelfranken weiter erlaubt

          In vier Corona-Hotspots in Mittelfranken gilt die 15-Kilometer-Regelung, das heißt: Die Bewohnerinnen und Bewohner dürfen sich nicht weiter als 15 Kilometer von dort fortbewegen. Besucher sind aber weiterhin willkommen.

          Rückblick: Das war 2020 in Mittelfranken

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Kassenbon-Protest, ausgebremstes Kulturleben in ganz Franken, ein Tor in letzter Sekunde für den FCN, Probleme in der Löwen-Liebe und die allgegenwärtige Pandemie – ein Rückblick auf das ganz besondere Jahr 2020 in Mittelfranken.

          Erlebnis-Insel am Altmühlsee: Investor wird gesucht

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Eine Insel im Altmühlsee könnte zu einem neuen Erlebnis- und Eventbereich im Fränkischen Seeland werden. Es handelt sich dabei um die vorgelagerte Insel in der Nähe des Seezentrums Schlungenhof. Jetzt werden Investoren gesucht.

          Starker Einbruch der Übernachtungszahlen in Franken

            Der Tourismusverband Franken rechnet damit, dass in diesem Jahr nur halb so viele Touristen wie 2019 in Franken übernachtet haben. Zwar war im Sommer im Fränkischen Seenland einiges los, doch nach Nürnberg, Fürth oder Erlangen zog es nur wenige.