BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

#BR24Zeitreise: Impressionen aus dem Pfaffenwinkel
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im bayerisch-schwäbischen Alpenvorland, zwischen den Flüssen Loisach und Lech, liegt der sogenannte Pfaffenwinkel. Bekannt ist die Gegend vor allem durch ihre Vielzahl an Klöstern, deren bekannteste wohl Wessobrunn, Andechs und Ettal sind.

Kronach: Polizei sucht im Fluss nach einer Person

    Vermisst wird noch niemand, dennoch suchen Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz in Kronach den Fluss Haßlach und seine Ufer ab. Zeugenaussagen zufolge habe ein Mann im Wasser getrieben und nach Hilfe gerufen.

    Fischbestand in der Iller erholt sich nur langsam

      Die Iller ist vor 13 Jahren bei Immenstadt renaturiert worden - um die Menschen am Fluss vor dem Hochwasser zu schützen. Das sollte auch den Fischen zugute kommen - doch deren Bestand erholt sich nur langsam.

      Hochwasser in Ostbayern: Die Lage entspannt sich weiter

        Regen und Tauwetter im Alpenraum sorgten zuletzt für steigende Pegel an Flüssen und Bächen in Ostbayern. Mittlerweile liegen die Pegelstände gerade mal bei Meldestufe 2 von 4. Höhere Meldestufen werden, laut Landesamt für Umwelt, nicht mehr erreicht.

        Hochwasserlage in Ostbayern: Höchstens Meldestufe 3

          Anhaltender Regen und Tauwetter im Alpenraum sorgten zuletzt für steigende Pegel an Flüssen und Bächen. Die Hochwasserwelle erreichte Teile der Oberpfalz und Niederbayern. In Kelheim stehen vereinzelt Gebäude im Wasser.

          Betrieb der Mainfähren wegen Hochwasser teilweise eingestellt

            Der Main in Unterfranken hat aktuell Hochwasser. Deshalb haben mehrere Mainfähren den Betrieb eingestellt. Betroffen sind zum Beispiel die Fähren bei Fahr, Nordheim oder Stadtprozelten. Autofahrer müssen Umwege in Kauf nehmen.

            Hochwasserlage in Ostbayern: Kelheim am stärksten betroffen
            • Artikel mit Bildergalerie
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Anhaltender Regen und Tauwetter im Alpenraum sorgen für steigende Pegel an Flüssen und Bächen. Am Mittwoch werden voraussichtlich die Hochwasserwellen Ostbayern erreichen. Die Lage dürfte überschaubar bleiben.

            Hochwasser: Pegelstände in Unterfranken leicht angestiegen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            In Unterfranken hat es in der Nacht weiter geregnet. Deshalb sind die Pegelstände an mehreren Nebenflüssen von Main und Saale leicht angestiegen. Lediglich an der Mud im Landkreis Miltenberg gilt Überschwemmungsgefahr.

            Wetter: Erst Hochwassergefahr - dann Mini-Winter in Bayern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Turbulentes Winterwetter: Stürmische Westwinde bringen viel Regen nach Bayern. An kleineren Flüssen droht Hochwasser. Ab Dienstag wird es kälter und aus dem Regen wird teils Schnee. Für weite Teile Südbayerns gilt immer noch eine Unwetterwarnung.

            Deutscher Wetterdienst warnt vor Dauerregen und Überschwemmungen

              Der Deutsche Wetterdienst warnt bis Dienstag vor schweren Sturm- und Orkanböen mit ergiebigem Dauerregen. Es kann vor allem in Schwaben und Oberbayern zu Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie zu Erdrutschen kommen.