BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Lufthansa-Rettung: CSU fürchtet Folgen für Flughafen München

    Bund und Lufthansa sind sich einig: Der Staat soll bei der Fluggesellschaft einsteigen. Jetzt muss die EU-Kommission zustimmen – aber nach BR-Informationen wird es knifflig.

    Urlaubsflieger von Eurowings durfte nicht auf Sardinien landen

      Die Fluggesellschaft Eurowings hat die Saison-Premiere auf der Mittelmeer-Insel Sardinien verpatzt. Am Samstag musste ein Airbus zum Startflughafen Düsseldorf zurückfliegen, denn die Insel ist für internationale Flüge noch bis zum 24. Juni gesperrt.

      Lufthansa: Verhandlungen auf der Zielgeraden
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wochenlang wurde über staatliche Hilfen für die Lufthansa gerungen - nun scheint es eine Einigung zu geben. Die Fluggesellschaft hat "fortgeschrittene Gespräche" bestätigt. Es zeichnet sich eine Kompromisslösung zwischen Staat und Unternehmen ab.

      Corona-Krise trifft Ryanair offenbar noch schwerer als erwartet

        In ganz Europa ist der Flugverkehr fast vollständig zum erliegen gekommen. Das trifft die Fluggesellschaften hart. Ryanair geht jetzt beispielsweise davon aus, dass nur noch halb so viele Menschen mit dem Unternehmen verreisen werden.

        Fluggesellschaften bauen ihr Angebot vorsichtig aus

          Nach Wochen des Stillstands planen die Fluggesellschaften die vorsichtige Rückkehr zum Normalbetrieb. Schon bald soll es wieder möglich sein, häufiger von bayerischen Flughäfen aus abzuheben. Ankündigungen gibt es von mehreren Airlines.

          Maske und Temperatur-Check: Sicheres Fliegen in Corona-Zeiten
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie versuchen nun Fluggesellschaften wie die Lufthansa den Neustart. Auf die Passagiere kommt dabei einiges zu. Auch die Flughäfen stellen sich auf neue Sicherheits-Maßnahmen ein.

          Luftfahrtindustrie warnt vor Pleitewelle
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Corona-Krise hat nicht nur die Fluggesellschaften besonders hart getroffen, sondern auch die Flugzeug-Hersteller und deren Lieferanten. In der mittelständisch geprägten Branche drohe eine Pleitewelle, warnt der Bundesverband BDLI.

          Lufthansa erhöht den Druck auf die Bundesregierung
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Jede Stunde schmelze derzeit eine Million Euro aus der Reserve ab, so der Lufthansa-Konzern. Die Verhandlungen mit der Bundesregierung kamen trotzdem zu keinem Ergebnis. Jetzt erhöht Deutschlands größte Fluggesellschaft den Druck.

          Bundesregierung offenbar kurz vor Einstieg bei der Lufthansa

            Die Bundesregierung hat sich offenbar mit der Lufthansa auf ein Rettungspaket geeinigt. Konkret sieht es nach einer milliardenschweren Beteiligung aus. Damit soll die Fluggesellschaft auch vor feindlichen Übernahmen geschützt werden.

            Lufthansa-Chef: Rechnerisch 10.000 Mitarbeiter zu viel
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Lufthansa rechnet mit einer deutlich kleineren Flotte nach der Corona-Krise. Carsten Spohr, der Chef der Airline, hat verkündet, dass man deshalb rechnerisch rund 10.000 Mitarbeiter zu viel habe. Deren Stellen könnten nun gestrichen werden.