BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Flugbegleiter: Traumjob in Kurzarbeit
  • Artikel mit Video-Inhalten

Manuel Hegel hat lange darauf gewartet, Flugbegleiter bei einer großen Airline werden zu dürfen. Er sagt, das sei kein Beruf, sondern Berufung. Doch seit März sind die Flugbegleiter seines Konzerns in Kurzarbeit. Und wie es weitergeht, weiß niemand.

Lufthansa und Gewerkschaft UFO einigen sich auf Sparpaket
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Lufthansa-Konzern hat sich mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO auf ein umfassendes Sparpaket verständigt. Es beinhaltet unter anderem einen vierjährigen Kündigungsschutz. Im Gegenzug verzichten die Kabinenmitarbeiter auf Teile des Lohns.

Lufthansa: Jobs von 600 Piloten und 2.500 Flugbegleitern bedroht

    Die Lufthansa hat den möglichen Personalabbau konkreter aufgeschlüsselt. Die voraussichtlich nach der Krise auf Dauer überzähligen 22.000 Vollzeitstellen verteilen sich auf alle Geschäftsfelder. Allein im Flugbetrieb sind 5.000 Jobs bedroht.

    Gewerkschaften kämpfen um Jobs bei Lufthansa
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auch wenn das Rettungspaket für die Lufthansa steht, wird die Airline massiv sparen müssen, auch beim Personal. Über die Maßnahmen in Deutschland will der Lufthansa-Vorstand mit den Gewerkschaften Verdi, VC und Ufo (Flugbegleiter) in Kürze beraten.

    100 Sekunden Rundschau: Voßkuhle mahnt Mäßigung im Asylstreit an
    • Artikel mit Video-Inhalten

    EU und USA nähern sich im Handelsstreit an +++ Immer mehr Rentner haben einen Minijob +++ Wieder Streik bei Ryanair +++ Region Garmisch-Partenkirchen ist Spitzenreiter bei Blitzeinschlägen

    Streiks bei Ryanair: Hunderte Flüge gestrichen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der irische Billigflieger Ryanair hat wegen eines Streiks der Flugbegleiter europaweit Hunderte Flüge abgesagt. Gestreikt wird bis einschließlich morgen in vier europäischen Ländern. Zehntausende Passagiere sind betroffen.

    Tausende Ryanair-Passagiere von Streiks betroffen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wegen eines Flugbegleiterstreiks in mehreren Ländern hat der Billigflieger Ryanair für heute europaweit 300 Flüge abgesagt. Betroffen sind auch mehrere Verbindungen von und nach Deutschland.

    Ryanair sagt für heute wegen Flugbegleiterstreiks 300 Flüge ab

      Der Billigflieger Ryanair hat wegen eines Streiks von Flugbegleitern für heute europaweit 300 Flüge abgesagt. Gestreikt wird bis einschließlich übermorgen an den Ryanair-Basen in Spanien, Portugal und Belgien.

      Bei Ryanair drohen Streiks im Sommer

        Beim Billigflieger Ryanair könnte es mitten in der Ferienzeit Streiks geben. Gewerkschaften von Flugbegleitern in Spanien, Portugal, Belgien und Italien drohen mit Arbeitsniederlegungen, wenn Ryanair nicht bis zum 30. Juni ihre Forderungen erfüllt.