BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Pandemie: Angst vor Fledermäusen?
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fledermäuse haben ohnehin kein gutes Image bei vielen Menschen. Jetzt gibt es sogar Schlagzeilen, Fledermäuse hätten das Coronavirus auf den Menschen übertragen. Was ist dran an diesem Gerücht? Ein Besuch bei Fledermaus-Experten in Dillingen.

Jäger der Nacht: Die Fledermäuse von Forchheim
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit dem Gemeinschaftsprojekt "Fledermausmonitoring Stadt und Landkreis Forchheim sollen wichtige Daten gewonnen werden. Dadurch können die Experten zum Beispiel die Frage beantworten, ob die heimische Fledermaus das Corona-Virus übertragen könnte.

Immunsystem von Fledermäusen macht Viren gefährlich

    Das Coronavirus Sars-CoV-2 stammt vermutlich von Fledermäusen. Auch andere für den Menschen gefährliche Viren haben ihren Ursprung in Fledertieren. Das liegt an ihrem effektiven Immunsystem: Es wehrt die Viren ab, macht sie aber auch aggressiver.

    Große Hufeisennase: Rekord in der Fledermaus-Kolonie

      Die Region um Hohenburg in der Oberpfalz ist der Lebensraum der seltensten Fledermaus in Deutschland: der Großen Hufeisennase. Im Winter wurde die Population erneut gezählt - und noch nie gab es so viele der Tiere.

      So infiziert das neue Coronavirus den Menschen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Forscher der University of Texas in Austin sind dem neuen Coronavirus auf die Schliche gekommen. Mit einer speziellen Form der Elektronenmikroskopie konnten sie in das Virus hineinsehen und Tatwaffe, Tatort und Tathergang der Infektion zeigen.

      Würzburg reduziert nächtliche Beleuchtung für mehr Artenschutz

        Nächtliche Beleuchtung macht Fledermäusen und Insekten zu schaffen. Die Stadt Würzburg reduziert jetzt die nächtliche Beleuchtung an öffentlichen Bauten der Stadt. Damit reagiert sie auf gesetzliche Anpassungen nach dem Volksbegehren Artenvielfalt.

        Ausbildung zum "Batman" im Kreis Cham

          Quartierbetreuer für Fledermäuse - im Landkreis Cham kann man sich jetzt als eine Art Spezialist für die Tiere ausbilden lassen. Verletzte Fledermäuse einfangen ist nur eine der Aufgaben, die die freiwilligen Betreuer nach ihrer Ausbildung erwarten.

          Hunderttausende Flughunde fallen in australischem Ort ein
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Flughund-Invasion im australischen Ort Ingham (Bundesstaat Queensland). Der Grund dafür ist noch unklar. Die Bevölkerung hat nun Angst vor Krankheiten, die die Flughunde übertragen könnten.

          Wissenschaftler vermuten: Coronavirus stammt von Fledermäusen

            Wissenschaftler rätseln, welches Tier der ursprüngliche Wirt des neuartigen Coronavirus gewesen sein könnte. Nun haben chinesische Forscher herausgefunden, dass es stark einem Coronavirus von Fledermäusen ähnelt.

            Coronavirus könnte von Fledermäusen oder Schlangen stammen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            China riegelt die Millionenmetropole Wuhan und weitere Städte ab, um zu verhindern, dass sich das neuartige Coronavirus ausbreitet. Zwei Studien präsentieren nun Theorien, wie der Krankheitserreger auf den Menschen übertragen worden sein könnte.